Griechenland lädt ukrainische Touristen ein, sich ab dem 14. Mai auszuruhen

In einem Interview mit der Agentur „Ukrinform“ sprach der griechische Tourismusminister Haris Theocharis über die Nuancen der Ukrainer, die seit dem 14. Mai das gastfreundliche Hellas besuchen.

Zunächst müssen ukrainische Reisende über eine von den Behörden genehmigte offizielle Impfbescheinigung oder einen negativen PCR-Test auf Coronavirus verfügen. Haris Theocharis sagt:

„Die Realität ist, dass wir ukrainische Staatsbürger empfangen können, die in unser Land kommen, und wir hoffen auch, dass Griechen, die in die Ukraine kommen wollen (schließlich haben wir Mischehen, Menschen mit familiären Bindungen), dies tun können . Wir warten auf Muster solcher Zertifikate von den ukrainischen Behörden, damit wir sie an unseren Grenzen überprüfen können, und wir bemühen uns, auch andere Impfstoffe (nicht von der EMA zugelassen) zu akzeptieren. “

Der Tourismusminister stellte klar, dass kleine Kinder unter 5 Jahren kein Testergebnis benötigen. Griechenland erwägt derzeit eine weitere wichtige Entscheidung – die Fähigkeit, zusammen mit dem Ergebnis des PCR-Tests die Daten des Antigen-Schnelltests zu berücksichtigen.

Griechenland wartet auch auf russische Touristen, insbesondere vor dem Hintergrund laufender Ereignisse mit Flügen in die Türkei. Vom 15. April bis 15. Juni stellt Russland vor Flugbeschränkungen in die Türkei und Tansania. Experten glauben, dass die Entscheidung tatsächlich einen großen Schlag für die Tourismusbranche bedeutet, der von einer Vielzahl verschobener Touren zu einem für Russen recht beliebten Reiseziel begleitet wird. ATOR-Analysten berichten: Vom 15. April bis 31. Mai wurden bereits Touren für insgesamt 354,6 Millionen Euro gebucht, 533.200 Touristen versammelten sich auf der Reise, fast die Hälfte davon mit Kindern. Ungefähr 7.000 Reisende wollten nach Tansania reisen, dessen Verbindung ebenfalls unterbrochen wird.

Nächste Woche in Moskau wird ankommen Tourismusminister Haris Theocharis soll mit den russischen Behörden verhandeln. Das Hauptthema des Besuchs wird eine schrittweise Erhöhung des Wochenlimits bis zur vollständigen Aufhebung der Beschränkungen für die Zahl der russischen Touristen, die nach Griechenland einreisen, sowie die Prüfung der Möglichkeit einer baldigen vollständigen Öffnung Griechenlands für Russen sein Sie wissen, ist für Mitte Mai geplant.

Laut Quellen im Tourismusministerium „drückt Griechenland das Vertrauen Russlands in den Tourismus aus.“ Wie erwartet wird das Programm des Besuchs des griechischen Ministers in der russischen Hauptstadt Treffen mit Reisebüros und für den Tourismus zuständigen Regierungsbeamten beinhalten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}