Klimagipfel: Macron wegen Putins Rede unterbrochen

Der erste Tag des Online-Klimagipfels war von technischen Fehlern begleitet – die Rede des französischen Führers wurde unterbrochen, um eine Rede des russischen Präsidenten zu halten, berichtet APE-MPE.

Technische Störungen folgten den Reden anderer Teilnehmer – der australische Premierminister Scott Morrison hatte sein Mikrofon ausgeschaltet, und Kamala Harris hatte zu Beginn ihrer Rede Probleme mit dem Klang des Mikrofons.

Als der französische Präsident Macron sprach und auf die Bedeutung der Bekämpfung der globalen Erwärmung aufmerksam machte, wurde seine aufgezeichnete Rede für eine Live-Rede von Wladimir Putin unterbrochen, berichtete die RIA Nowosti. Der US-Außenminister entschuldigte sich jedoch für das technische Versagen und nahm nach dem russischen Präsidenten die Rede von Emmanuel Macron wieder auf.

Organisatorische Inkonsistenzen verhinderten jedoch nicht die Diskussion der wichtigsten Fragen für das Schicksal des Planeten. In seiner Rede forderte Wladimir Putin alle Staaten auf, sich an gemeinsamen wissenschaftlichen Forschungen zu beteiligen und gemeinsam in bedeutende Klimaprojekte zu investieren.

Seine Leistung wurde von der US-Regierung geschätzt. John Kerry, der Sonderbeauftragte des US-Präsidenten für den Klimawandel, sagte, der russische Präsident habe auf dem Gipfel „fortschrittliche Ideen skizziert, die es uns ermöglichen, zusammenzuarbeiten“. In einem Interview mit Journalisten stellte er die „Rationalität“ des Chefs der Russischen Föderation fest. Kerrys Worte werden von TASS zitiert:

„Er hat einige würdige fortschrittliche Ideen zu diesen Themen geäußert, die wir auf jeden Fall untersuchen und miteinander kooperieren können. Und er hat über diese Gelegenheit gesprochen. „





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}