USA: Biden ist bereit, den Völkermord an den Armeniern anzuerkennen

Der amerikanische Präsident Joe Biden ist bereit, den Völkermord an den Armeniern durch das Osmanische Reich offiziell anzuerkennen. Die Erklärung könnte in naher Zukunft abgegeben werden, obwohl laut dem Wall Street Journal unter Berufung auf US-Beamte keine endgültigen Entscheidungen in dieser Angelegenheit getroffen wurden.

Ob Biden eine symbolische Erklärung abgibt, ohne den Namen der Ermordung des armenischen Volkes durch Völkermord oder während der jährlichen Erklärung zum Tag der Erinnerung an die Opfer des Völkermords an den Armeniern am 24. April, er wird diesen Begriff immer noch als Deportation bezeichnen , Hungersnot und Massaker an Armeniern durch die osmanischen Türken, begonnen 1915 – die Entscheidung wird noch diskutiert.

Die Anerkennung des Völkermords am armenischen Volk durch das Osmanische Reich zu Beginn des 20. Jahrhunderts könnte nach Angaben amerikanischer Beamter die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei weiter verschärfen, berichtet das Wall Street Journal. Obwohl früher Harutyun Marutyan, Direktor des Armenian Genocide Museum-Institute, feststellte, dass ein solcher Schritt ein wirksames Mittel sein könnte, um die türkische Expansion einzudämmen.

Der Forscher sagte, dass nach den Präsidentschaftswahlen ein Brief an die Regierung des Weißen Hauses geschickt wurde, der an Bidens Versprechen erinnerte und darum bat, den Prozess der Erfüllung bestimmter Verfahren zu beschleunigen. Es enthielt auch die Hoffnung, dass bestimmte Gesetze und Sanktionen gegen Ankara angewendet würden.

Infolge des Völkermords am armenischen Volk auf dem Territorium des Osmanischen Reiches starben während des Ersten Weltkriegs und nach dessen Ende nach verschiedenen Quellen 800.000 bis 1,5 Millionen Menschen. Armenien behauptet, dass von 1915 bis 1923 die absichtliche Bewegung von Hunderttausenden Menschen durch türkische Truppen zum Verlust ihres Landes durch die Armenier, zum Hunger und zu Millionen von Todesfällen geführt habe. Als Antwort auf diese Anschuldigungen sagte die Türkei, sie habe sich eine solche Aufgabe nicht gestellt.

Der Völkermord am armenischen Volk wird von Ländern wie Argentinien, Deutschland, Italien, Belgien, Uruguay, Russland und Kanada offiziell anerkannt. In Frankreich, der Schweiz und einigen anderen Ländern ist die Verweigerung des Völkermords gesetzlich und strafrechtlich strafbar.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}