Sexuell beschäftigte Perverse in Nea Smyrni erschreckten die Mädchen

Einen echten Schock erlebten drei Highschool-Mädchen, die auf dem Nea Smyrni Square spazieren gingen, nachdem sie von einem unzulänglichen Mann angegriffen worden waren.

Sofort eilten zwei Mädchen zur Schule und sagten es den Lehrern, die wiederum die Polizei informierten. Nach vorläufigen Informationen des Open-TV-Kanals eilte das DIAS-Team nach einer Weile zum Ort des Vorfalls und begann, das Gebiet zu kämmen. Infolgedessen wurde ein verdächtiger 35-jähriger Typ festgenommen, der von Schulmädchen identifiziert wurde.

Nach Angaben der Polizei machte der Mann, der angeblich psychische Probleme hat, den Studenten zunächst unanständige Angebote und griff sie dann an. Zuvor war der Bürger bereits wegen ähnlicher Maßnahmen von Strafverfolgungsbehörden inhaftiert und in einer psychiatrischen Klinik behandelt worden.

Experten stellen fest, dass während der Coronavirus-Pandemie, als die Behörden Bordelle schlossen, mehr Perverse auf den Straßen von Städten auftauchten. Männer mit geistigen Behinderungen in sexueller Hinsicht, die nicht in der Lage waren, ihre „dringenden“ Bedürfnisse zu befriedigen, gingen auf die Straße und erschreckten Passanten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}