Experte: Selbsttest vor Ostern ist erforderlich

Athanasios Exadaktylos, Präsident der Panhellenic Medical Association, forderte die Bürger auf, vor dem Osterfest einen Selbsttest durchzuführen.

In Bezug auf SKAI sagte der Experte, dass die Ausbreitung des Virus zu Ostern wahrscheinlich etwas zunehmen wird. Wie kritisch die Situation ist, hängt jedoch vom Verhalten jedes Einzelnen ab und davon, ob sich der Abwärtstrend fortsetzt. „Ich hoffe auf jeden Fall, dass wir keinen weiteren Ausbruch haben“, sagte Exadaktylos.

In Bezug auf die indische Mutation betonte er, dass „wir nicht viel über frühere Mutationen wissen. Wir können jedoch sagen, dass dieser Stamm nicht so„ stark “ist. Das Schicksal der Südafrikaner wird sich ereignen, was für nie ein Problem gewesen ist Griechenland “, fügte der Spezialist hinzu.

Er wies darauf hin, dass noch ein „langer Weg“ vor uns liegt und man sehr vorsichtig sein muss, bis etwa 70% der Bevölkerung geimpft sind und eine zweite Dosis des Impfstoffs erhalten, um die Herdenimmunität zu erlangen. Danach wird es möglich sein, zu einem normaleren Lebensstil überzugehen.

Wenn dieser „glückliche“ Moment kommt, hängt es davon ab, wie viele Impfstoffe wir auf Lager haben und wie stark das Impfsystem erweitert wird.

In Bezug auf die Aussage von Herrn Sipsas, dass die Pandemie im August 2022 enden wird, betonte Herr Exadahtylos, dass er in seinen Aussagen spezifischer und sehr realistischer sei und wir seine kompetente Meinung respektieren sollten.

Der Präsident der Panhellenic Medical Association sagte auch, dass das Reiseverbot von Landkreis zu Landkreis, vor dem 10. Mai einen privaten Arzt aufzusuchen, dringend überprüft werden sollte. Wie der Sachverständige erklärte, berücksichtigt die Bestimmung des Gesetzes nicht diejenigen, die von Ärzten des privaten Sektors betreut werden, und nennt als Beispiel Patienten, die in der Provinz leben und sich kürzlich größeren Operationen in privaten Krankenhäusern in Athen unterzogen haben, die dies benötigen postoperative Überwachung.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}