Selbsttest: Ab heute im öffentlichen Sektor obligatorisch

Ab heute obligatorische Selbsttests für alle, die im öffentlichen Sektor arbeiten. Im Detail, wer sollte getestet werden und was werden diejenigen sein, die sich weigern.

Ab Montag, dem 26. April, sind Selbsttests für Regierungsangestellte obligatorisch, die ihre Dienste an ihrem Arbeitsplatz physisch präsentieren.

Die Tests sollten einmal pro Woche durchgeführt werden, bevor der Mitarbeiter am Arbeitsplatz ankommt. Sie sind ab dem Datum des Tests eine Woche lang gültig.

Die Überprüfung wird spätestens 24 Stunden vor dem Ende des ersten Wochentags durchgeführt, wenn der Mitarbeiter seine Arbeit persönlich zur Verfügung stellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Mitarbeiter in der Apotheke einen Selbsttest durchlaufen können, indem sie ihre AMKA vorlegen und einen Ausweis oder ein anderes Ausweisdokument vorlegen.

Die Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgt auf der elektronischen Plattform self-testing.gov.gr.

Für diejenigen, die das Audit nicht bestehen oder das Ergebnis nicht auf der Plattform registrieren, wird eine Gehaltsreduzierung bereitgestellt.

Wenn der Test positiv ist, muss das Personal innerhalb von 24 Stunden zum Gesundheitszentrum fahren und einen zweiten Schnelltest oder PCR-Test durchführen lassen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure