Von der Leyen: Europa öffnet seine Türen für geimpfte Amerikaner

Das „grüne Licht“ wurde von der Europäischen Kommission für US-Bürger gegeben, die gegen Coronavirus geimpft wurden und in den EU-Ländern zur Ruhe kommen wollen.

Insbesondere die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte in einem Interview mit der New York Times, dass 27 Mitgliedstaaten alle diejenigen bedingungslos akzeptieren werden, die mit von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassenen Arzneimitteln geimpft wurden. (EMA). Es wird darauf hingewiesen, dass die EMA alle drei in den USA verabreichten Impfstoffe zugelassen hat.

„Die Amerikaner verwenden von der EMA zugelassene Impfstoffe“, sagte von der Leyen und betonte, dass dies die Freizügigkeit bei Reisen in die Europäische Union gewährleisten würde.

Der Kommissionsleiter gab nicht das genaue Datum der Wiederaufnahme dieser Reisen an, das für den Sommer festgelegt ist. Gleichzeitig verhandeln die Europäische Union und die Vereinigten Staaten seit mehreren Wochen über die Entwicklung von Impfbescheinigungen, die auf beiden Seiten des Atlantiks verwendet werden können.

Nach Angaben der New York Times sind europäische Länder wie Griechenland, Spanien, Italien, Portugal und Kroatien, in denen jeden Sommer Millionen Amerikaner leben und die weitgehend von der Lebensfähigkeit ihrer Tourismusbranche abhängen, bereit, die Gelegenheit zu nutzen und Touristen wieder aufzunehmen aus den USA.

In den USA wurden mehr als 228 Millionen Dosen verabreicht, und 42,2% der Bevölkerung erhielten mindestens eine Dosis, während 28,5% der US-Bevölkerung nach den neuesten Daten der Centers for Disease Control (CDC) vollständig geimpft sind.

In diesem Zusammenhang stellte Frau von der Leyen fest, dass die USA nach aktuellen Daten „enorme Fortschritte“ bei dem Versuch machen könnten, bis Mitte Juni 70% der Erwachsenen zu impfen, um so eine sogenannte Herdenimmunität zu erreichen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure