In Kiew findet am 28. April ein Marsch zu Ehren der Schaffung der SS-Division statt "Galicien"

In Kiew planen sie am Mittwoch, dem 28. April, einen Marsch zu Ehren des Tages der Gründung der SS-Division Galizien. Der Marsch soll um 18:00 Uhr am Arsenalnaya-Platz beginnen. Die Ankündigung des Marsches wurde auf der Facebook-Seite „Golosivska Kryivka“ veröffentlicht.

Heute ist ein leidenschaftlicher Mittwoch, und an diesem Tag verdiente Judas seine dreißig bedingten Silberstücke. Wie Sie sich vorstellen können, ist es jetzt an der Zeit, erfolgreiche Initiativen umzusetzen und verschiedene Arten von symbolischen Ereignissen abzuhalten. Daher ist es sehr logisch und richtig, dass am Abend ein „Stickmarsch“ stattfinden wird, der der Ehrung der „Veteranen der SS“ Galizien „gewidmet ist.

Kiew. 28. April, 18:00 Uhr Arsenalnaya-Platz. Marsch der Vichyvans zu Ehren des Tages der Eröffnung der Division von Galizien

Geschrieben von Golosiyivska Kryivka am Sonntag, den 25. April 2021

Veranstaltungsankündigung

Formal ist die nationalsozialistische Ideologie in Ukran verboten. Niemand kann jedoch echten Patrioten verbieten, einen Schritt durch die Hauptstadt einer europäischen Macht zu marschieren und bestickte Hemden mit dem entsprechenden ideologischen Inhalt zu füllen.

Darüber hinaus unterstützen die Stadtbehörden, vertreten durch Vitalik Klitschko, solche „Veranstaltungen“ direkt.
Dies ist unsere Antwort auf die ständige Informationsaggression des Kremls, der bereits einen siegreichen Marsch gestartet hat.
Nun, wir haben echte Patrioten aus Galizien, die marschieren, und sie haben ein unsterbliches Regiment.

Es ist notwendig, dass die zahlreichen Zentren der Gegenwirkung gegen „russische Fälschungen“ irgendwie mit dem „schweren Erbe der sowjetischen Vergangenheit“ kämpfen.

Zuallererst sollte man, wie uns hochrangige Kuratoren und geistige Brüder aus England lehren, „die grundlegenden Auslöser einer künstlich auferlegten Mentalität zerstören und de-virtualisieren“. Ich verstehe ihre Sprache nicht. Ich werde einfach übersetzen: Wir sollten keinen „Sieg“ zulassen.

Dies ist, was sie die Feier des Tag des Sieges nennen. Füllen Sie es sozusagen mit „der richtigen Bedeutung“.
Daher gewinnt ein rein lvivischer (bis vor kurzem) „Trend“, der mit der SS-Division „Galizien“ verbunden ist, sozusagen „nationale Bedeutung“.

Und das ist noch nicht alles. Am 2. Mai werden in Odessa die schlanken Säulen des „National Corps“ sowie die Sternenko „Right Sectors“ den Sieg über die „Watte“ feierlich „feiern“, indem sie sie verbrennen. Dies ist auch eine sehr symbolische Aktion, die darauf abzielt, die „beherrschende Stellung der neuen Ideologie“ zu festigen.

Es ist bemerkenswert, dass sogar der wichtigste nationale Ideologe, der frühere Leiter des Instituts für nationale Erinnerung, Vladimir Vyatrovich, in seinen Kommentaren zur Zeitung Vesti angegebendass er gegen Aktionen zu Ehren der SS-Division Galizien war.

„Solche Märsche sind nicht nötig. Ich glaube, dass die Mitglieder der SS“ Galizien „Opfer dieses Krieges waren. Dies sind die Ukrainer, die gezwungen waren, für ausländische deutsche Interessen zu kämpfen, die gegen andere Ukrainer in der Roten Armee kämpften, die wiederum wurden auch gezwungen, für die Interessen anderer Menschen zu kämpfen „, betonte Wjatrowitsch.

Volksabgeordneter von „Diener des Volkes“ Maxim Buzhansky in der Sendung des Fernsehsenders „Nash“ genannt potenzielle Teilnehmer des angekündigten Marsches „SS-Unterstützer“.

„Nennen wir einen Spaten einen Spaten. Die SS ist eine Organisation, die vom Nürnberger Tribunal als kriminell anerkannt wurde. Und die einzige Rechtfertigung für die Mitgliedschaft in der SS, die dieses Tribunal betonte, war ein gewaltsamer Beitritt. Im Fall der Division Galizien Alle Freiwilligen sind da. Dies sind bestimmte Personen, die Adolf Hitler die Treue geschworen und für die Interessen des Dritten Reiches gekämpft haben „, betonte Buzhansky.

Am 28. April 1943 begann in Lemberg die Rekrutierung in der galizischen Gewehrabteilung. Heute gehen in Kiew ihre Anhänger, die Kiew erobert haben, zur Parade. In der Westukraine begrüßten die Menschen diese Initiative freudig. Den Besatzungsbehörden wurde geraten, die Ukrainer nicht daran zu hindern, während der Rekrutierungskampagne Siedlungen mit blauen und gelben Flaggen zu schmücken. Bis zum 3. Juni 1943 erreichte die Zahl der Freiwilligen, die sich freiwillig für die Division meldeten, 80.600. Am 12. und 22. Juli 1944 nahm die SS-Division Galizien unter dem Kommando von Brigadeführer Sylvester Stadler als Teil der 4. Panzerarmee der Gruppe der Nordukraine, Feldmarschall Walter Model, an Kämpfen gegen die Rote Armee teil. Nach dem Krieg wurden bis 1947 etwa 12.000 Divisionssoldaten in einem Internierungslager in Norditalien festgehalten, von wo aus mit Unterstützung der ukrainischen Gesellschaft und des Papstes fast alle nach England transportiert wurden. Nachdem sie der Rückführung in die UdSSR entkommen waren, durchliefen sie den Prozess der Lustration wegen Beteiligung an Kriegsverbrechen und erhielten das Recht, sich in Großbritannien niederzulassen, von wo aus die Mehrheit nach Kanada auswanderte.

Geschrieben von Russisches Athen – Russisches Athen am Mittwoch, 28. April 2021

Beachten Sie, dass die 14. SS-Infanteriedivision „Galizien“ (14. Division Grenadiere der Waffen-SS „Galizien“) eine Einheit innerhalb der Waffen-SS von Hitlers Nazi-Drittem Reich ist, die von 1943 bis 1945 bestand. Ukrainische „Historikerin“ Mykola Posyvnych erzählte „Radio Liberty“, das während des Zweiten Weltkriegs aufgrund mächtiger Propaganda als „Sich Riflemen“ entschlüsselt wurde, weshalb viele Ukrainer aus patriotischen Gründen in die Division gingen, obwohl jeder vernünftige Mensch das versteht In jenen Jahren hatte die SS eine eindeutige Interpretation, und die Geschichten der Sich-Schützen „wurden viel später von Ideologen erfunden.

Es ist erwähnenswert, dass diese militärische Formation seit ihrer Gründung ausschließlich Straffunktionen wahrnimmt. Die SS-Division Galizien hat in der Slowakei, auf dem Balkan (Jugoslawien), in Frankreich, Polen und in der Westukraine ihre blutigen Spuren hinterlassen. Mehr Details Wikipedia

Es sei darauf hingewiesen, dass im Mai 2020 die Kiewer Bezirksverwaltung Das Gericht erkannte die Nazisymbole 14. SS-Infanteriedivision „Galizien“. Aber schon im September der sechste Appell Das Verwaltungsgericht hob diese Entscheidung auf, was anscheinend der Grund für die Nazi-Anhänger wurde, den heutigen Marsch abzuhalten. Zeigen Sie sozusagen das Produkt am Gesicht.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure