Indien: Chaos, Panik und erschreckende Zahlen

In den letzten 24 Stunden wurden in Indien 361.000 neue Fälle von Coronavirus registriert, und im April wurden 6 Millionen Menschen infiziert.

Seit einer Woche stellt das Land tragische Weltrekorde für die Anzahl neuer Fälle pro Tag auf. Am vergangenen Tag sind im Land 3293 Menschen an COVID-19 gestorben, die Gesamtsterblichkeitsrate lag über 200.000 (201 187). Heute sind 3 Millionen Menschen krank. Die Krankenhäuser des Landes sind überfüllt, Menschen sterben direkt auf der Straße vor den Toren der Krankenhäuser. Die Patienten werden aufgrund von Sauerstoffmangel evakuiert und die Verstorbenen massiv eingeäschert. Jaynt Malhotra, der sich freiwillig im Krematorium in der indischen Hauptstadt meldet, sagt der BBC:

„Ich habe noch nie einen solchen Albtraum gesehen. Ich kann nicht glauben, dass dies in der indischen Hauptstadt geschieht. Menschen bekommen keinen Sauerstoff und sterben wie Tiere.“

Die schlimmste Situation ist in der indischen Hauptstadt, wo es in Krankenhäusern keine freien Betten mit Beatmungsgeräten gibt. James Gallagher, Korrespondent der BBC für Wissenschaft und Medizin, sagt:

„Covid-19 kann selbst in einem gut funktionierenden Gesundheitssystem tödlich sein, aber wenn Krankenhäuser versagen, sterben sogar diejenigen, die hätten gerettet werden können.“

Verzweifelte Angehörige von Patienten suchen in sozialen Netzwerken nach Atemschutzmasken und Sauerstoffmasken, wo sie verzweifelt versuchen, einen Platz in einem Krankenhaus zu finden. Die Laboratorien sind überfordert und es dauert mindestens drei Tage, um biologische Proben zu testen. Krematorien sind rund um die Uhr geöffnet.

Das bevölkerungsreiche Indien mit seinem unvollkommenen Gesundheitssystem wird zum Epizentrum einer Pandemie, bei der weltweit bis heute mehr als drei Millionen Menschen ums Leben gekommen sind. Die letzten Wochen waren geprägt von zahlreichen Massenkundgebungen, an denen Millionen von Menschen teilnahmen – Veranstaltungen des Hindu-Festivals Cube Mela, politische Treffen, Sportveranstaltungen.

Lokale Medien berichten, dass die Produktion von Medikamenten zur Behandlung des Coronavirus verlangsamt und sogar gestoppt wurde, ebenso wie die Produktion von Sauerstoff. Verzweifelte Angehörige von Patienten sind oft gezwungen, fabelhafte Beträge zu zahlen auf dem Schwarzmarkt für Medikamente und Sauerstoff. Die WhatsApp-Plattform ist voller verzweifelter Hilferufe.

Die USA fordern ihre Bürger, auch diejenigen, die vollständig geimpft sind, auf, eine Reise nach Indien zu vermeiden. Großbritannien hat es auf die rote Liste gesetzt, während Hongkong und Neuseeland Flüge von Indien aus eingestellt haben.

Die indischen Behörden bitten um Unterstützung, die USA und Europa senden Hilfe. Die Botschaft des Weißen Hauses lautet:

„So wie Indien Hilfe in die USA geschickt hat, weil unsere Krankenhäuser zu Beginn der Pandemie überfordert waren, haben sich die USA verpflichtet, Indien in Zeiten der Not zu helfen.“





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure