Exadaktylos: Musik trägt zur Coronavirus-Infektion bei

Die Ankündigung des Musikverbots in Restaurants und Tavernen, die vom stellvertretenden Katastrophenschutzminister Nikos Hardallas für die am Ostermontag eröffneten Einrichtungen angekündigt wurde, verursachte Schock und Verwirrung in der Gesellschaft.

In den sozialen Medien wurden dem Beamten viele Fragen gestellt und Tausende von ironischen, oft obszönen Kommentaren verfasst, in denen die Meinung zur Wahl dieser Maßnahme beschrieben wurde, die nach Angaben der Behörden eine epidemiologische Erklärung hat.

Der Präsident der Panhellenic Medical Association, Athanasios Exadaktylos, erklärte in der Sendung des Open-TV-Senders, die Kommission habe diesen Vorschlag unter Berücksichtigung der Tatsache gemacht, dass Tröpfchen, die das Virus übertragen, beim Schreien oder lauten Sprechen aus dem Mund des Gesprächspartners fliegen.

„Laute Musik bringt das Publikum dazu, laut zu sprechen und sich näher zu kommen, sodass Infektionen leicht zwischen ihnen auftreten können. Es gibt keinen anderen Grund, warum Musik im Restaurant verboten ist “, betonte er. „Somit werden die Aktivitäten von öffentlichen Catering-Einrichtungen sicherer. Andernfalls trägt es zur Infektion bei “, fügte er hinzu.

Der Beamte betonte, dass es ein Missverständnis gibt, dass das Problem bereits hinter uns liegt: „Es liegt nicht hinter uns. Wir befinden uns in einem fragilen Prozess der Verbesserung und Stabilisierung, aber nicht in dem Stadium, in dem wir das Problem überwunden und alles zurückgelassen haben. “

Kommentatoren in sozialen Netzwerken fragten Herrn Exadaktylos: „Was ist, wenn Volksmusik (Likes) leise in der Ecke spielt? Oder ist es nur gewöhnliche leise Musik? “





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}