Ostern: Wie viele Menschen können sich am festlichen Tisch versammeln?

Die Behörden haben klargestellt, wie viele Bürger sich am Ostersonntag am Festtisch versammeln können. Die Höchstgrenze hängt davon ab, ob das Fest im Freien oder in Innenräumen stattfindet.

Die maximal zulässigen Grenzwerte für die Konzentration von Bürgern für „Versammlungen in Häusern zum Feiern der Feiertage“ wurden vom stellvertretenden Katastrophenschutzminister Nikos Hardallas im Rahmen aktualisierter Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus angekündigt. Am Ostersonntag dürfen bis zu 9 Personen die Räumlichkeiten zur Feier betreten. Wenn das Fest im Freien stattfindet, kann die Anzahl der Gäste auf 12 erhöht werden.

In diesem Fall wird empfohlen, dass sich jeder einer Selbstdiagnose unterzieht. Um an ihr Ziel (bei einem Besuch) und zurück zu reisen, müssen die Bürger eine SMS mit dem Code 6 an die Nummer 13033 senden.

Ab morgen früh ist eine Woche lang eine interkommunale Bewegung innerhalb der Regionaleinheit zulässig, und das Verkehrsverbot gilt bis Ostersonntag von 22:00 bis 5:00 Uhr.

Ab Ostermontag beginnt die Ausgangssperre täglich um 23:00 Uhr, und Cafés und Restaurants, die am 3. Mai geöffnet haben, schließen um 22:45 Uhr, damit die Bürger so schnell wie möglich nach Hause zurückkehren können (ohne die Anforderungen zu verletzen).

In diesem Fall erfolgt ein Ausflug in ein Restaurant oder Café, indem Code 6 per SMS an 13033 gesendet wird.

Musik in Restaurants wird verboten.

Die SMS wird nach der Eröffnung des Verkehrs von einer Präfektur zur anderen ab dem 15. Mai storniert, wie von Nikos Hardallas erläutert.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure