Griechen beten für … Auferstehung des Tourismus

Können Sie sich einen griechischen Strand ohne Touristen vorstellen? Dies ist für die Regierung nicht möglich. Aus diesem Grund kündigte Panagiotis Stampoulidis, Generalsekretär für Handel und Verbraucherschutz, an, dass diejenigen, die jetzt, da das Wetter bereits warm genug ist, am organisierten Strand schwimmen wollen, zuerst … auf die Ankunft der Touristen warten sollten!

Laut Stampoulidis werden die organisierten Strände am 15. Mai, dem Eröffnungstag des Tourismus, eröffnet. Das heißt, am selben Tag, an dem die Beschränkungen für interregionale Reisen aufgehoben werden, werden wir auch das Senden von SMS einstellen und wieder in der Taverne essen können.

Herr Stampoulides wiederholte, was Athanasios Exadaktylos über die Entscheidung sagte, Musik in Catering-Einrichtungen zu verbieten, da sie der Ansicht waren, dass „wir etwas lauter sprechen müssen und daher ein höheres Risiko für Infektionen in der Luft besteht“. Der Beamte betonte, wenn wir am Tisch sitzen und nicht essen, müssen wir eine Maske tragen.

Darüber hinaus fügte er hinzu, dass Restaurants in Einkaufszentren nur bis zum 15. Mai zum Ausliefern und Mitnehmen geöffnet sein werden, während Restaurants in Hotels nur Gäste und ausschließlich im Freien bedienen werden.

Mit einem Wort, dieses Jahr beten und erwarten die Griechen nicht die Auferstehung des Herrn, sondern die Auferstehung des „Tourismus“, wie newsbreak.gr sarkastisch bemerkt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure