WHO empfiehlt: Moderna ist für den Notfall zugelassen

Experten der Weltgesundheitsorganisation empfehlen die Verwendung des Moderna Coronavirus-Impfstoffs für Patienten ab 18 Jahren, teilte die Organisation am 30. April mit.

Der gepostete Beitrag sagt:

„Die WHO hat den Moderna COVID-19-Impfstoff (mRNA 1273) in ihre Liste der Notfallmedikamente aufgenommen und ist damit der fünfte von der WHO zugelassene Impfstoff.“

Die Organisation schätzt, dass der Moderna m-RNA-Impfstoff zu 94,1% wirksam ist. Das Medikament gegen Coronavirus sollte bei Minustemperaturen von 15-25 ° C gelagert werden. Bis zu 30 Tage, dh unmittelbar vor der bevorstehenden Verwendung, wird der Impfstoff bei einer Temperatur von + 2 ° C bis + 8 ° C gelagert.

Zuvor hatte die Weltgesundheitsorganisation 4 Impfstoffe zugelassen: zwei von AstraZeneca sowie von Pfizer und Janssen. Gleichzeitig wurde in den Vereinigten Staaten die Verwendung von Moderna am 16. Dezember, einige Tage später in der Europäischen Union, gestattet. Japan, Großbritannien, Südkorea, Kanada, Israel, die Schweiz und andere Länder haben mit dem produzierenden Unternehmen Verträge über die Lieferung von Impfstoffen geschlossen. Es wurde jedoch bereits berichtet, dass das Pharmaunternehmen Moderna (USA) im zweiten Quartal weniger Dosen als geplant nach Großbritannien und Kanada liefern wird.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}