Neos Kozmos war an Ostern nicht ohne Feuer

In der Metropolregion Neos Kozmos wird Ostern seit mehr als zehn Jahren auf die „explosivste“ Weise gefeiert.

In der Himmelfahrtskirche in der Metropolregion Neos Kozmos wird jedes Jahr die Nacht vom Karsamstag bis zum Ostersonntag mit Wunderkerzen und Molotowcocktails begrüßt. Das endet oft in einem Feuer und sieht eher aus wie eine „Kriegsszene“ als wie eine Feier eines christlichen Feiertags. Sobald das „Heilige Feuer“ in den Tempel herabsteigt und die Glocken zu läuten beginnen, verwandelt sich Neos Cosmos in ein Schlachtfeld …

In diesem Jahr gab es ein Feuer während des Feuerwerks und eine Feuerwehr wurde mobilisiert.

Der gefährliche Brauch der „feurigen Schlachten“ begann im Jahr 2011 und seitdem haben die Anwohner in der Nacht der Auferstehung des Herrn eine „Lichtshow“ mit Molotow-Cocktails, starken Feuerwerkskörpern und traditionellen bengalischen Lichtern organisiert, die die Lagoumici-Straße verwandeln ein äußerst gefährlicher Ort.

Video von der Szene des Feuers, das in der Osternacht ausbrach:

In der Metropolregion Neos Kozmos wird Ostern seit mehr als zehn Jahren auf die „explosivste“ Weise gefeiert.

In der Himmelfahrtskirche in der Metropolregion Neos Kozmos wird jedes Jahr die Nacht vom Karsamstag bis zum Ostersonntag mit Wunderkerzen und Molotowcocktails begrüßt. Das endet oft im Feuer und sieht eher aus wie eine „Kriegsszene“ als wie die Feier eines christlichen Feiertags. Sobald das „Heilige Feuer“ in den Tempel herabsteigt und die Glocken zu läuten beginnen, verwandelt sich Neos Cosmos in ein Schlachtfeld …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure