Eine Expertenmeinung zum indischen Stamm: Kein Grund zur Sorge, da es einen Impfstoff gibt

Der Professor für Pulmonologie, Nikos Tsanakis, forderte die sorgfältige Einhaltung der Maßnahmen und Regeln des Gesundheitsprotokolls. In Bezug auf den indischen Stamm sagte er, dass „der Impfstoff Schutz dagegen bietet“.

Der Professor wies darauf hin, dass soziale Kontakte, Entspannung und Desorganisation der Bevölkerung während der Maiferien mit einer Zunahme von Fällen von Covid „nach hinten losgehen“ können. Laut Tsanakis gibt es in Griechenland zwischen 30% und 40% der Bevölkerung, die immun sind.

Gleichzeitig stellte der Experte fest, dass das Catering im Freien durchgeführt wird, so dass das Virus seltener übertragen wird und sogar heißes Wetter „in unsere Hände spielt“ sowie groß angelegte Selbsttests.

Was Professor Tsanakis über indische Mutation sagt
In Bezug auf diesen Coronavirus-Stamm bemerkte der Spezialist: „Wir wissen nur wenig darüber, was es ist, ob es häufiger übertragen wird oder ob es tödlicher oder wirksamer ist. Was wir wirklich darüber wissen, ist, dass es zumindest nein ist mehr übertragen als die Briten. Und einer lässt nicht zu, dass sich der andere ausbreitet. „

Laut dem Professor sieht es außerdem so aus, als würde der indische Stamm behandelt und ein Impfstoff ist dagegen wirksam.

„Ich mache mir keine Sorgen, der Prozentsatz der Verbreitung dieser Sorte in unserem Land ist sehr gering. Denken Sie daran, wir hatten kürzlich eine südafrikanische Mutation. Wir hatten vor einiger Zeit Angst vor ihr. Sehr schnell wurde sie jedoch irgendwie unterdrückt und verursachte nicht viel Ärger. Ich glaube, dass dies auch bei der indischen Mutation passieren wird. Selbst in Indien ist der Prozentsatz mit etwa 15% sehr gering. Und tatsächlich verbreitete es sich in ganz Neu-Delhi, nicht in ganz Indien. „

„Wir müssen alle diszipliniert sein, damit es keine neue Welle gibt“
„Wir sind in eine Phase eingetreten, in der wir eine gute epidemiologische Situation aufrechterhalten können. Und wenn jeder von uns richtig diszipliniert und gewissenhaft ist, wird alles gut “, sagte Tsanakis.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure