Schlechte Nachrichten für Griechenland – Großbritannien hat nicht vor, sie auf die grüne Liste zu setzen

In naher Zukunft wird eine „grüne Liste“ von Ländern angekündigt, in denen sich die Briten ohne die mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen ausruhen können. Laut der britischen Boulevardzeitung The Sun wird die Gesellschaft Griechenlands außerhalb Italiens, Spaniens und Frankreichs sein.

Das Vereinigte Königreich beabsichtigt nicht, Griechenland in die „grüne Liste“ aufzunehmen, und die Platzierung in Orange bedeutet eine obligatorische 10-tägige Quarantäne. Malta, Gibraltar, Portugal, Island und Israel werden auf der Prioritätenliste stehen, anstatt Griechenland und Spanien, die von den Briten geliebt werden. Die Klassifizierung von Zuständen basiert auf Kriterien wie dem Vorhandensein von Coronavirus-Mutationen, dem Prozentsatz der geimpften Bevölkerung und der Ausbreitungsrate der Infektion.

In Großbritannien werden alle Länder nach farbcodierten Kategorien in die erwartete Liste aufgenommen. Diejenigen, die auf der grünen Liste stehen, werden bei der Rückkehr aus dem Urlaub oder bei der Ankunft als Tourist von der Quarantäne befreit und müssen vor der Rückkehr nur einen negativen Test durchführen und zwei Tage nach der Ankunft einen PCR-Test durchführen.

Orange bedeutet 10 Tage Quarantäne, negativer Test vor der Rückkehr, PCR-Test zwei und acht Tage nach der Ankunft. Für die Rote Liste werden die Maßnahmen verschärft – zusätzlich zu den Tests müssen 10 Tage in Quarantäne im Hotel verbracht werden, wobei die Lebenshaltungskosten unabhängig sind (ca. 1.750 GBP), was mit erheblichen finanziellen Kosten verbunden ist.

Die offizielle Ankündigung der Behörden wird bis Freitag erwartet.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure