Airliner und Piloten bereiten sich auf die Touristensaison vor

Die Fluggesellschaften haben begonnen, Piloten und Flugzeuge für Sommerflüge auszubilden. Dies ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint, berichtet The Associated Press.

Die Pandemie hat zu einem starken Rückgang der Flüge beigetragen, und viele Flugzeuge auf der ganzen Welt wurden in den Winterschlaf versetzt. Die schrittweise Aufhebung der Beschränkungen deutet darauf hin, dass die internationalen Flüge bald vollständig wieder aufgenommen werden.

Die Vorbereitung des Flugzeugs, mit dem die Fluggesellschaften begonnen haben, ist ziemlich kompliziert. Dazu müssen sie die Kontrolle und Tests durchlaufen, was Hunderte von Stunden dauert. Simon Michaud, technischer Teamleiter bei Brussels Airlines, erklärt:

„Das Flugzeug hinter mir verbrachte ein Jahr in einem eingemotteten Zustand. Wir werden ihn in den Hangar bringen, um mit der Rückkehr zum Service zu beginnen. Es müssen verschiedene Verfahren befolgt werden, und eine gründliche Inspektion ist erforderlich, um den Liner in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Es wird festgestellt, dass der Betrieb absolut sicher ist. Jede Komponente und jedes System wird gemäß den Anweisungen geprüft und getestet. Dies wird es ermöglichen, das Flugzeug mit Zuversicht an die operative Flotte zurückzugeben. “

Natürlich ist die Anzahl der Flüge im Moment weit von der vor der Pandemie entfernt. Aber die Zivilluftfahrt wacht auf. Im April beispielsweise war die Intensität der Flüge über Europa um 62% niedriger als im gleichen Zeitraum vor zwei Jahren vor der Pandemie. Dies ist ein ausgezeichneter Indikator, wenn man bedenkt, dass der Passagierverkehr im letzten Jahr praktisch eingestellt wurde.

Um zu Beginn der touristischen Sommersaison zum vorherigen Flugplan zurückzukehren, restaurieren die Fluggesellschaften nicht nur die Flugschiffe, sondern die Piloten müssen auch umgeschult werden. Dabei werden sie von speziellen elektronischen Simulatoren unterstützt, die ähnliche Bedingungen schaffen wie echte Flugzeugcockpits. Jeremy Rooms, Fluglehrer der belgischen Fluggesellschaft, sagt:

„Die Zeit, die am Steuer des Computersimulators verbracht wird, stimmt mit der Echtzeit auf den realen Routen überein. In jeder Phase der Flugsimulation testen wir, wie die Piloten ihre Fähigkeiten wiedererlangen, um die Standards zu erfüllen. Das heißt, wir lassen keinen einzigen Piloten auf der Linie frei, ohne sicherzustellen, dass er das Flugzeug vollständig sicher fliegen kann. Ohne dies zu bestätigen, können sie nicht fliegen. „

Der Sommer naht schnell, aber die wichtigsten europäischen Fluggesellschaften sind zuversichtlich, dass zu Beginn der Touristensaison die meisten ihrer Linienschiffe abheben werden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}