Indien: Experten sind sich sicher, dass die Zahl der Todesfälle und Fälle zehnmal höher sein kann

Die Berichte über die epidemiologische Situation in Indien erinnern an das Militär – jeden Tag erntet die Pandemie eine reiche Ernte von Opfern. Experten sind zuversichtlich, dass die Zahl der Fälle von Coronavirus und Todesfällen tatsächlich fünf- bis zehnmal höher ist, schreibt AMPE.

Von Städten aus verbreitet sich das Coronavirus schnell in der Provinz, in der 70% der Bevölkerung des Landes leben. Die Situation in den Dörfern ist aufgrund des Mangels an Krankenhäusern einfach verzweifelt. Und in der Hauptstadt ist es nicht besser – die zweite Welle der Pandemie verursachte einen echten Zusammenbruch des Gesundheitssystems, es gibt nicht genügend Betten für Patienten und Sauerstoff.

Die täglichen Aufzeichnungen über die Anzahl der Fälle und Todesfälle sind schockierend, die Gesamtzahl der Fälle lag nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei über 21 Millionen, und diejenigen, die an Covid starben – 230.168 Menschen.

Dem WHO-Bericht zufolge wurden in der vergangenen Woche mehr als 50% aller neuen Fälle von COVID-19 weltweit in Indien registriert, 25% der Todesfälle – am selben Ort. Gleichzeitig ist es weit davon entfernt, dass die tatsächliche Zahl den offiziellen Daten entspricht. Und Experten warnen, dass dies nicht der Höhepunkt ist und das Schlimmste noch bevorsteht. Auf einer Pressekonferenz sagte Vijay Ragavan, leitender wissenschaftlicher Berater der indischen Regierung:

„Die dritte Welle ist angesichts der wachsenden Infektionsrate unvermeidlich. Wir wissen aber nicht genau, wann die dritte Welle ausbrechen wird. Wir müssen uns auf neue Wellen vorbereiten. „

Manav Sansadhan Evam Mahila Vikas Sansthan Wohltätigkeitskoordinator Sure Kumar spricht über die katastrophale Situation in den Provinzen.

„Die Situation in den Dörfern ist gefährlich geworden. Die Menschen haben Angst und verstecken sich in ihren Häusern mit Fieber und Husten. Die Symptome ähneln denen von Covid-19, aber da keine Informationen verfügbar sind, glauben viele, dass es sich um die Grippe handelt. Die Toten sind in fast jedem zweiten Haus. „

Der indische Premierminister Narendra Modi wird vor dem Hintergrund der aktuellen Situation scharf kritisiert. Anstatt rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, erlaubte er Massenversammlungen von Menschen bei politischen Versammlungen und religiösen Festen. Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass im Impfstoff produzierenden Land ein starker Rückgang der Impfstoffproduktion und -verteilung zu beobachten ist.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure