Israel: Armee bereitet sich auf Bodenoperation vor

Die IDF, die israelischen Streitkräfte, bereitet sich mit mehreren Optionen auf den Bodenkampf gegen die Hamas vor. Sobald das Kommando einen Befehl von den Behörden erhält, ist die Armee bereit, einen der entwickelten Pläne laut newsru.com sofort anzuwenden.

Laut Brigadegeneral Hedi Zilberman, einem Sprecher der IDF, wurden die meisten Raketenkapazitäten der Hamas und des Islamischen Dschihad sowie mehr als 600 Einrichtungen im Gazastreifen innerhalb von zwei Tagen beseitigt. Einschließlich des Hamas-Tunnels, der laut EPA unter Wohngebäuden und einem Schulgebäude verlief.

Ein Sprecher der IDF stellte fest, dass die Terroristen ihre Infrastruktur absichtlich unter Wohngebäuden platzieren. In dieser Hinsicht handelt die israelische Armee in dieser Situation so sorgfältig wie möglich, um zivile Opfer zu vermeiden. Infolge eines Schlags auf das Haus des Kommandanten des Hamas-Trainingslagersystems, Iyad Tayeb, wurden Gruppen von Raketen und Militanten der Seestreitkräfte der Organisation eliminiert. Letzte Nacht hat die IDF die Hamas-Machtstrukturen im Gazastreifen angegriffen – die Zentralbank, das Gebäude des internen Sicherheitsdienstes und das Büro ihres Leiters.

Das Gesundheitsministerium der Hamas-Administration meldete 67 Opfer unter den Bewohnern des Sektors und 388 Verletzte, darunter 6 Frauen und 17 Kinder. Auf israelischer Seite sind die Verluste viel geringer – 7 Menschen starben in 2 Tagen, darunter ein 6-jähriger Junge und ein 16-jähriges Mädchen.

Oberstleutnant Yonathan Konricus, Leiter der internationalen Medienabteilung des IDF-Pressedienstes, berichtet, dass seit dem 10. Mai mindestens 1.600 Raketen aus dem Gazastreifen nach Israel abgefeuert wurden, 400 verfehlt wurden und in der Nähe des Startplatzes fielen. Das Raketenabwehrsystem Iron Dome habe etwa 90% der Raketen abgefangen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}