China: Tödlicher Tornado trifft Wuhan

Mindestens 10 Menschen wurden Opfer der beiden gestrigen Tornados in China, dreihundert wurden unterschiedlich schwer verletzt. Die Katastrophe traf die zentralen und östlichen Regionen des Landes, berichtet APE-MPE.

Der Tornado hinterließ entwurzelte Bäume, zerstörte Häuser und stürzte Stromversorgungsstützen ein und zerstörte Scheunen. Zunächst nahm Wuhan den Schlag der Elemente, die Windgeschwindigkeit überstieg 100 km / h.

Riesige entwurzelte Bäume zerstörten geparkte Autos, und zwei Baukräne konnten den Windböen nicht standhalten und fielen zu Boden. Nach offiziellen Angaben der Hubei-Behörden wurden 6 Menschen getötet und 200 verletzt. Mehr als 80 Häuser wurden zerstört, 400 beschädigt und 26.000 Haushalte ohne Strom gelassen.

Am Abend traf ein zweiter Tornado Suzhou, eine Stadt in der Nähe von Shanghai. Die Windstärke überschritt 200 km / h. Der schwarze Tornado tötete 4 Menschen, ein Bewohner wurde vermisst, 130 wurden verletzt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure