Kreta: Polizist hat Kerl am Strand verprügelt

Eine Beschwerde über übermäßige Gewalt und mutwillige Übergriffe durch die Polizei wurde in der Facebook-Gruppe We Stay Active veröffentlicht. Der junge Mann litt laut ihm unter der unvernünftigen Aggression eines Polizisten am Strand während einer Kontrolle. Der Vorfall sorgte in Griechenland in den sozialen Medien für große Resonanz.

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen, als eine MAT-Einheit in Begleitung einer DIAS-Motorradabteilung und OPKE-Patrouillen im Xenia Park in Heraklion auf Kreta eintraf. Der Beschwerdeführer veröffentlichte anonym seine Erklärung in der Gruppe „Wir bleiben aktiv“, in der er erzählte, was mit ihm passiert ist.

Δεύτερη καταγγελία από Ηράκλειο για την αναίτια επίθεση

Geschrieben von Μένουμε Ενεργοί – υγεία, συλλογικότητα, αλληλεγγύη auf Sonntag, 16. Mai 2021

„Als die MAT-Kämpfer auf uns zukamen, fragten wir sie, warum sie hier waren und was sie taten. Sie antworteten, wir sollten nach Hause gehen und nicht nach Ärger suchen. Plötzlich, ohne die Gründe zu erklären, fing der MAT-Polizist an, „΄ΞΥΛΟ ΞΥΛΟ΄“ (wörtlich übersetzt als Baum, aber es bedeutet „Ich werde schlagen“) zu rufen, ohne etwas zu tun, und begann aggressiv in unsere Richtung zu rennen Antragsteller notiert und fortgesetzt:

„Alles, woran ich mich erinnere, sagte ich zu ihm:‚ Welcher Baum, was? ‚ und von diesem Moment an ging alles sehr schnell. Er fing an, mich mit einem Metallknüppel zu schlagen und zielte auf meinen Kopf, auf meine Schulter, auf alle Stellen, an denen er mich verletzen konnte. Ich hob meine linke Hand, um mich zu schützen, aber er schlug mich drei- oder viermal auf den Ellbogen. “

Als der Beschwerdeführer anfing zu fragen: „Was machen sie?“, Antwortete die Polizei Berichten zufolge: „Geh weg und suche nicht nach Problemen.“

„Mein Freund fragte sie, warum sie mich angegriffen und mir gefolgt hätten, und sie stießen ihn einfach und sagten ihm, er solle gehen. Nachdem wir gegangen waren und die meisten Leute von diesem Spektakel überwältigt waren, warfen sie Blitzgranaten auf sie und jagten die Jungs „, sagte er … und fragte sich:“ Was wäre passiert, wenn ich nicht die Hand erhoben hätte? Schutz? “

„Ich weiß, dass solche Fälle von Einschüchterung und Machtmissbrauch von uns Bürgern verurteilt werden müssen“, fügte der Beschwerdeführer hinzu.

Es ist nicht bekannt, was diesen Vorfall verursacht hat. Es ist wahrscheinlich, dass der junge Mann nichts sagt. Gleichzeitig sind Fälle von unbegründeter Aggression durch die Polizei durchaus möglich, wie dies am 9. März auf dem Nea Smyrni-Platz in Athen der Fall war.

Dann schlug eine Gruppe von Polizisten brutal einen jungen Mann, der die Polizei fragte, warum sie Menschen belästigen. Dieser Vorfall endete schließlich massiv Demonstration und Unruhenbei denen Dutzende von Menschen verletzt wurden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}