Und wieder die Kasaner Schule, diesmal stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Bedrohung falsch war

Der „Komplize des Schützen Galyaviev“, als er sich vorstellte, drohte, die Kasaner Schule Nr. 67 in die Luft zu jagen, und sandte eine Warnung.

Laut der lokalen Veröffentlichung Inkazan.ru. Wurden 292 Schüler und 26 Mitarbeiter unmittelbar nach Erhalt einer Nachricht von einem potenziellen Kriminellen dringend aus der Schule evakuiert. Nachdem Experten das Schulgebäude auf die Erkennung gefährlicher Gegenstände untersucht hatten, wurde klar, dass die Gefahr einer Explosion falsch war. Das Büro des kasanischen Bürgermeisters berichtete dies mit Erleichterung. Während dieser ganzen Zeit waren Krankenwagen, Feuerwehrleute und die Polizei in der Nähe der Schule im Einsatz, Zynologen mit Hunden nahmen an der Operation teil.

Der Grund für die Evakuierung und Inspektion des Gebäudes war ein Brief eines bestimmten Artyom. Es sagte:

„Denken Sie daran, wie mein Komplize 175 fast 300 Kilogramm menschliches Fleisch genagelt hat.“

Genau vor einer Woche irreparabel geschah in der Schule # 175 – Der 19-jährige Ilnaz Galyaviev erschoss 7 Kinder und zwei Lehrer, 24 Menschen wurden verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen und wegen Massenmordes angeklagt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}