Pfizer: erster Fall von Perikarditis in Griechenland nach Impfung

Am Montag, dem 17. Mai, wurde bei dem Patienten, der die zweite Dosis des Pfizer-Impfstoffs erhielt, eine Herzkomplikation diagnostiziert.

Ein Fall von Perikarditis, der kurz nach der Pfizer-Impfung auftrat, wurde in Griechenland offiziell gemeldet. Ein Patient wurde der Notaufnahme des Onassis Cardiac Surgery Center mit einer schwerwiegenden Grunderkrankung und akuten Brustschmerzen vorgestellt. Der Patient erhielt am Montag eine zweite Dosis Pfizer / BioNTech-Impfstoff.

Laut einer Nachricht, die sie in der Nacht des 17. Mai auf ihrem persönlichen Social-Media-Konto gepostet hatte, fühlte sie sich unwohl und am nächsten Tag bekam sie hohes Fieber und starke Schmerzen in der Region ihres Herzens.

In ihrem Beitrag schreibt die Frau unter anderem: „Am Montag, den 17. Mai um 15:00 Uhr, erhielt ich die zweite Dosis des Impfstoffs gegen die Krankheit # covid-19. In derselben Nacht fühlte ich mich unwohl … Am nächsten Morgen stieg meine Temperatur und erreichte 38 ° C, aber das Hauptsymptom war, dass ich von 16:00 bis 23:30 Uhr, als ich schlief, mitten in der Nacht unglaubliche Schmerzen hatte meine Brust. Sie war so stark, dass ich dachte, ich hätte einen Herzinfarkt !!! Dann entschied ich, dass mein Magen mich störte (weil in den Anweisungen, die sie mir gaben, dies als häufiges Symptom erwähnt wird).

Ich nahm die Pille und versuchte wieder zu schlafen. Am Morgen wachte ich in einem viel besseren Zustand auf, der scharfe Schmerz ließ nach, aber ich fühlte immer noch Schmerz mit jedem Atemzug …

Am Ende kam ich in der Notaufnahme in Onassis an, um mich testen zu lassen und herauszufinden, was mit mir los war. Das Ergebnis war für uns alle eine Überraschung … Perikarditis. „





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}