Videokonferenz Griechenland – Russland zum Thema Eröffnungsflüge verschoben

Die für Mittwoch geplante Telefonkonferenz der Ko-Vorsitzenden der gemischten russisch-griechischen Kommission zum Thema der Eröffnung von Linienflügen zwischen Russland und Griechenland wird nicht stattfinden, es wurde das Amt des Ersten stellvertretenden Außenministers Griechenlands, Miltiadis, verschoben Varvitsiotis erzählte RIA Novosti.

Varvitsiotis und der Verkehrsminister der Russischen Föderation Vitaly Savelyev diskutierten am 11. Mai während einer außerordentlichen Videokonferenz über die Wiederherstellung regelmäßiger Flüge. Sie vereinbarten, sich am 19. Mai erneut zu melden.

„Die Videokonferenz hat nicht stattgefunden, sie wird an einem anderen Tag stattfinden. Der Termin steht noch nicht fest. Die Frage der Eröffnung regulärer Flüge wird noch diskutiert. Sie wurde letzte Woche diskutiert und wird jetzt beim nächsten Treffen festgelegt wird stattfinden „, sagte das Büro.

Die Videokonferenz soll nächste Woche stattfinden, teilte das Büro mit.

Griechenland hat seit dem 14. Mai seine Grenzen für Touristen geöffnet – die Einreisebeschränkungen für ausländische Touristen, einschließlich russischer, wurden aufgehoben, sie werden nicht unter Quarantäne gestellt. Das Tourismusministerium verspricht ihnen einen sicheren Urlaub. Die meisten Einschränkungen, die vor sechs Monaten aufgrund der Coronavirus-Pandemie verhängt wurden, werden ebenfalls aufgehoben.

Touristen aus Russland können sich trotz der Erlaubnis noch nicht in Griechenland ausruhen – die russischen Behörden haben noch keine Erlaubnis für reguläre Flüge und Charterflüge erteilt. Russische Touristen haben Griechenland seit über einem Jahr nicht mehr besucht – Russian Aeroflot und die griechische Fluggesellschaft Aegean Airways haben Flüge von Russland nach Griechenland und zurück seit Ende März 2020 aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus eingestellt.

Jetzt wurde die reguläre Kommunikation nur teilweise wieder aufgenommen. Vor der Pandemie durften 24 reguläre Flüge Moskau-Athen pro Woche durchgeführt werden, es gab Flüge in die Hauptstadt Griechenlands von anderen russischen Städten, viele Flüge auf anderen Strecken, nach Thessaloniki, zu den Inseln.

Auf der Strecke Moskau – Athen sind jetzt mehrere Flüge erlaubt. Aeroflot und Aegean bieten zwei reguläre Flüge pro Woche an.

Das Hauptquartier entscheidet über die Eröffnung von Flügen mit anderen Ländern, um den Import und die Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion in Russland unter dem Vorsitz der stellvertretenden Premierministerin Tatyana Golikova zu verhindern.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}