Herzzerreißende Aussicht: das Ausmaß der Alepochori-Katastrophe aus der Luft

Die katastrophale Verwüstung durch Brände in Nordwestkorinth und Attika in Drohnenvideos. Die Qual der Natur und der große Kampf ums Überleben gehen weiter. Das große Feuer, das am Mittwochabend in Schinos, Korinth, begann und sich bereits auf Attika ausgebreitet hat, hat herzzerreißende Folgen hinterlassen, die aus der Vogelperspektive am deutlichsten sichtbar sind. Die MegaraTv-Drohne hat in diesem schockierenden Video versucht, das Ausmaß der Katastrophe festzuhalten. Derzeit wurden mindestens 24,8 Tausend Hektar verbrannt, von denen sich die überwiegende Mehrheit in der Gemeinde Megara befindet. Dies ist eines der katastrophalsten Brände in Griechenland im letzten Jahrzehnt. Das Filmmaterial in diesem Video stammt aus der Gegend von Duraco Alepochori zum Kloster von Agios Ioannis Prodromos: Großes Feuer in Korinth und Attika hat für den dritten Tag gewütetund die Behörden des Landes unternehmen alle Anstrengungen und setzen einen erbitterten Kampf fort, um es auszulöschen. Laut den Autoren von Pronews TV wurden die Brände von den Eigentümern von Windkraftanlagen provoziert. Vielleicht sind das Verschwörungstheorien, aber warum wachsen dann in anderthalb Jahren weiße Windturbinentürme an der Stelle der Feuersbrünste? …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure