Nikos Hardalias: Über 40.000 Morgen Land verbrannt

Gestern Morgen hat der Satellit Sentinel-2 eine Feuerzone aufgezeichnet, die seit Mittwochabend im Osten Korinths tobt. Bis Donnerstagmittag wurden nach Angaben des Europäischen Rettungsdienstes Copernicus-EMS und des aufgenommenen Bildes mindestens 25.000 Morgen Erdoberfläche versengt.

Diese Daten wurden jedoch vor der Zeit des erhöhten Windes und der letzten Nacht erhalten. Heute werden sie entsprechend neuen Satellitenmessungen überarbeitet. Nikos Hardalias, stellvertretender Minister für Katastrophenschutz und Krisenmanagement, sagte heute, dass das Feuer in Geranea 40.000 Morgen in Asche verwandelt hat.

Bauernhöfe und Ferienhäuser wurden beschädigt, die sich in einiger Entfernung von Siedlungen befinden. Das Bild des Feuers ist jetzt etwas besser, stellte der stellvertretende Minister fest, aber alle Kräfte der Feuerwehr sind immer noch daran beteiligt, es zu löschen. Er betonte, dass es zum ersten Mal seit 21 Jahren bei solchen Wetterbedingungen ein so großes Feuer gab. Der vorherige war auf Samos.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure