Die Langzeitimmunität bleibt nach einem milden Coronavirus bestehen

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der milde Verlauf von COVID-19 Immunzellen hinterlässt, die in der Lage sind, während ihres gesamten Lebens unabhängig Antikörper gegen das Coronavirus zu produzieren.

Die Forschung wurde von Wissenschaftlern an der Medizinischen Fakultät der Universität von Washington in St. Louis durchgeführt. Sie argumentieren, dass der Schutz, der nach einer früheren Krankheit entsteht, das Risiko einer erneuten Infektion auf ein Minimum reduziert. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit finden Sie in der Zeitschrift Nature, wo sie veröffentlicht werden.

An dem Forschungsexperiment nahmen 77 Freiwillige teil, die einen Monat nach der Infektion und dann in Abständen von drei Monaten Blut spendeten. Nur sechs von ihnen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, der Rest war leicht krank. Knochenmarkproben wurden 7 Teilnehmern 7 Monate nach der Infektion entnommen. Fünf spendeten die Probe nach weiteren 4 Monaten erneut.

In den ersten Monaten nach der Infektion stellten die Wissenschaftler erwartungsgemäß fest, dass der Gehalt an Antikörpern im Blut der Versuchsteilnehmer sank, sich jedoch später abflachte. Dieser Rückgang ist unabhängig von einer Schwäche des Immunsystems, da Zellen verbleiben, die Antikörper produzieren können. Die Forscher fanden sie 11 Monate nach der Infektion! Sie wandern in das Knochenmark und sättigen das Blut ständig mit Antikörpern, um den Körper vor neuen Infektionen zu schützen.

Im Zusammenhang mit den während der Studie erhaltenen Daten glauben Wissenschaftler, dass dies bei Menschen mit asymptomatischem Coronavirus der Fall ist. Nun muss herausgefunden werden, wie geschützt diejenigen, die in schwerer Form an COVID-19 gelitten haben, vor einer erneuten Infektion geschützt sind.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}