„Bomb“ aus Fauci: US-finanziertes Wuhan-Labor für fünf Jahre

Laut dem amerikanischen Epidemiologen und Berater des Weißen Hauses haben die Vereinigten Staaten dem Wuhan Institute of Virology 600.000 US-Dollar zugewiesen, um zu untersuchen, ob das Fledermaus-Coronavirus Menschen infizieren kann.

Die sensationelle Aussage ging an den Chefarzt des amerikanischen Epidemiologen Anthony Fauci, der herausfand, dass die USA das Institut für Virologie in Wuhan über einen Zeitraum von 5 Jahren mit 600.000 US-Dollar finanzierten, um zu untersuchen, ob Fledermaus-Coronaviren den Menschen beeinflussen können.

Eine Spende in Höhe von 600.000 USD vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) einer US-Regierungsbehörde, die die Prävention und Behandlung von Infektionskrankheiten untersucht, wurde an eine Gruppe namens Alliance gespendet, die diesen Betrag wiederum an das Wuhan Institute of Virology für überwies Untersuchung des Risikos der Übertragung des Fledermaus-Coronavirus auf den Menschen.

„Es wäre fast eine Pflichtverletzung, wenn wir es nicht untersuchen würden, und der einzige Weg, eine solche Untersuchung durchzuführen, besteht darin, zur Quelle der Tatsachen zu gehen“, sagte Fauci und bezog sich auf SARS 2000, von dem angenommen wird, dass es dies hat angefangen von Fledermäusen.

Faucis Erklärungen wurden während einer Sitzung des parlamentarischen Unterausschusses abgegeben, in der die Finanzen der US-amerikanischen National Institutes of Health als Reaktion auf einen republikanischen Abgeordneten überprüft wurden Mark Pokanu

„In … Fairfax, VA, kann man keine Fledermäuse studieren. Deshalb haben wir eng mit angesehenen chinesischen Wissenschaftlern und weltbekannten Coronavirus-Spezialisten zusammengearbeitet, und zwar durch eine Spende über EcoHealth“, sagte er.

Fauci fügte hinzu: „Die größte Spende seit fünf Jahren betrug 600.000 US-Dollar. Es war eine bescheidene Menge. Ziel war es, die Mensch-Tier-Wechselwirkungen zu untersuchen und festzustellen, ob diese Fledermäuse Menschen infizieren können. “

Faucis Rede kam einige Tage nach seiner Erklärung vom 11. Mai, in der der Chefepidemiologe sagte: „Ich bin nicht sicher, ob sich die Covid-Pandemie auf natürliche Weise entwickelt hat. Ich denke, wir sollten weiter untersuchen, was in China passiert ist, bis wir genau herausgefunden haben, was passiert ist. “





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure