Vorsicht! Betrüger ziehen Geld von Ihren Konten ab

10.000 Euro flogen vom Bankkonto eines 40-jährigen Mannes weg, der Opfer von Betrug wurde, als er versuchte, ein Mobiltelefon über eine Anzeige im Internet zu verkaufen.

Nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden gelang es den Angreifern, die sich als Käufer ausgaben, die Bankdaten des Opfers zu erhalten und dann über eine elektronische Anwendung Geld vom Konto des Opfers auf ihr eigenes Konto zu überweisen.

Der Vorfall wurde in Thessaloniki gemeldet, nachdem ein 40-jähriger Mann die Polizei gerufen hatte. Eine Untersuchung hat begonnen. Derzeit sind einige Informationen über ein 29-jähriges Mädchen bekannt, das angeblich in den Fall verwickelt ist, und ihre Komplizen stehen auf der Fahndungsliste.

Denken Sie daran, dass dies nicht der erste Fall eines solchen Betrugs ist, wenn jemand, der einen Artikel (ein Produkt) im Netzwerk verkauft, mit der Tatsache konfrontiert wird, dass der Käufer angeblich Geld auf sein Girokonto überweisen möchte und nach den Kartendaten fragt.

Wenn der Verkäufer Daten bereitstellt (auch ohne den PIN-Code und die Geheimnummer auf der Rückseite der Karte), „verlässt“ das Geld immer noch unverständlich vom Konto des Verkäufers auf das Konto des Käufers.

Seid vorsichtig!





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure