Wegen Singens verhaftet

Eine heftige Reaktion löste die Festnahme einer Frau auf Rhodos durch die Polizei aus, weil sie … auf der Straße sang! „Herzlichen Glückwunsch, das Verbrechen ist aufgeklärt!“ rief die Sängerin, unterstützt von Passanten, die die beispiellose Szene beobachteten.

Ein auf TikTok hochgeladenes Video zeigt, wie die Polizei von Rhodos eine Frau festnimmt, weil, wie der Benutzer es gepostet hat, „die Dame auf dem Platz sang“.

Tatsächlich sahen viele Passanten, wie die Polizei die Frau zum Streifenwagen zerrte, während sie ironisch rief: „Gut gemacht, Leute, herzlichen Glückwunsch, jetzt habt ihr das Verbrechen aufgeklärt.“

Unter anderem schrie der Unruhestifter (bzw. Quarantänemaßnahmen, warum die Sängerin bestraft wird) weiter herzzerreißend: „Schäm dich für Griechenland, für Rhodos! Sie haben kein Recht, mich zu verhaften!“

Ein anderer Social-Media-Nutzer kommentierte jedoch, die Frau sei nicht wegen des Singens festgenommen worden, sondern wegen „illegalen Gewinns“, denn während sie sang, warfen Passanten Münzen auf sie.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}