Die Erlaubnis der griechischen Behörden für die Einreise von Russen wurde bis zum 21. Juni verlängert

Griechenland ist bereit, eine unbegrenzte Anzahl von Russen aufzunehmen, wie ein neuer Regierungsbeschluss zeigt. Um bei einer Pandemie ins Land einreisen zu können, müssen Gäste des sonnigen Hellas eine Impfbescheinigung gegen COVID-19 oder eine Bescheinigung über eine vergangene Krankheit und das Vorhandensein von Antikörpern oder einen negativen PCR-Test vorlegen – das sind alle geltenden Regeln bis 06:00 am 14. Juni bleiben erhalten. Nach der Einreise in das Land müssen Sie keine Quarantäne durchlaufen.

Der Staatsanzeiger berichtet über die Verlängerung des Beschlusses. Die neue Entscheidung ist eine Fortsetzung der früheren, von denen die letzte bis zum 14. Juni gültig ist. Wie bisher können russische Staatsbürger, die Griechenland besuchen möchten, eine bequeme Route wählen, indem sie „die internationalen Flughäfen des Landes, die Seehäfen von Patras, Igoumenitsa und die Insel Kerkyra (Korfu), Kontrollpunktepoint [на сухопутных границах] in den Städten Promahonas und Ormenio rund um die Uhr sowie in den Gemeinden Evzoni und Nymphea von 07:00 bis 23:00 Uhr und in Mavromatio von 08:00 bis 16:00 Uhr (maximal 250 Personen pro Tag).

Alle Personen, die in Griechenland ankommen, müssen am Tag vor der Ankunft das elektronische Passagiersuchformular (PLF) ausfüllen und die Kontaktdaten angeben. Die Bestätigung des Eingangs durch das System ist ein obligatorisches Reisedokument. Ohne PLF darf der Passagier das Flugzeug nicht betreten, und Unternehmen, die einen solchen Passagier einlassen, müssen ihn unter Übernahme aller Transportkosten zurückschicken. Flugpassagiere sollten darauf vorbereitet sein, dass sie an einem griechischen Flughafen möglicherweise einen Test machen und bei positivem Ergebnis 10 Tage unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Die neue Entscheidung enthält eine neue Klausel: Wird bei einer Person, die 14 Tage vor Reiseantritt eine Impfung abgeschlossen hat, ein positives Testergebnis festgestellt, wird die Quarantäne auf 7 Tage verkürzt. An seinem letzten Tag muss er jedoch einen PCR-Test bestehen.

Bürger von EU- und Schengen-Staaten, Australien, Nordmazedonien, Bosnien und Herzegowina, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Großbritannien, Israel, Kanada, Weißrussland, Bahrain, Neuseeland, Südkorea können mit den erforderlichen Dokumenten und mit allen Mitteln frei nach Griechenland einreisen Reisen. , Katar, China, Kuwait, Ukraine, Ruanda, Russland, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Thailand, Montenegro.

Alle Bürger, die einreisen dürfen, müssen bei der Ankunft entweder eine mindestens 14 Tage vor der Reise abgeschlossene Impfbescheinigung oder einen 72 Stunden vor der Einreise durchgeführten negativen PCR-Test oder eine Bescheinigung über eine frühere Coronavirus-Erkrankung und das Vorhandensein von Antikörpern vorlegen.

Es ist wichtig, dass die von der griechischen Seite von den Russen verlangten Dokumente auf Russisch sein können – ein Zertifikat, ein Testergebnis oder eine Bescheinigung über eine frühere Krankheit, die das Vorhandensein von Antikörpern anzeigt. Letztere ist 2-9 Monate ab Krankheitsdatum gültig. Wenn Sie möchten, können Sie diese Dokumente in einer anderen Sprache bereitstellen – Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch oder Italienisch. Die Hauptsache ist, dass sie die staatliche Stelle angeben, die sie ausgestellt hat. Sie können auch das digitale COVID-19-Zertifikat einreichen, das ab dem 1. Juni in sieben EU-Ländern eingeführt wurde. Kinder unter sechs Jahren können ohne solche Dokumente einreisen, über 6 Jahre müssen sie jedoch haben.

Die neue Entscheidung stellt auch fest, dass auf dem Territorium Griechenlands alle Gäste des Landes die mit der Pandemie verbundenen restriktiven Maßnahmen gleichberechtigt mit der lokalen Bevölkerung einhalten müssen. Heute sind Reisen zu den Inseln und zwischen den Regionen erlaubt. Aber das Tragen einer Maske und das Einhalten von Abstand sind weiterhin Pflicht. Das Land hat eine Ausgangssperre, die den Nachtverkehr von 01:30 bis 05:00 Uhr (vom 12.06.2021) einschränkt. Nach und nach stabilisiert sich die Situation mit dem Coronavirus, und die griechischen Behörden heben gemäß den Empfehlungen von Experten schrittweise die Beschränkungen auf.

Seit dem 10. Juni wurde die Zahl der Flüge Moskau-Athen auf acht wöchentlich erhöht – die Hälfte davon wird von Aegean Airlines und weitere vier von Aeroflot durchgeführt. Es gibt noch keine Charterflüge.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure