Russland-Tag

Neue russische Linke und andere „rote Bourbonen“ haben wie immer nichts vergessen und nichts gelernt. Die Sinnlichkeit, mit der diese erstaunlichen Menschen den „Tag Russlands“ anprangern, mit dem Jelzin den Novoogarev-Prozess abgesagt hat, erinnert daran, wie die Weißgardisten die Absage der verfassungsgebenden Versammlung durch Lenin anprangerten. Lassen Sie mich Sie daran erinnern.

Der Zar wurde nicht von den Roten gestürzt, er wurde von den Weißen gestürzt. Alle, die sich später als „weiß“ bezeichneten und trauerten „um Russland, das wir verloren haben“, nahmen entweder persönlich am Sturz des Zaren teil (zum Beispiel General Alekseev) oder schworen anschließend der provisorischen Regierung und dem aufständischen Parlament (und das sind im Allgemeinen alle Führer der weißen Bewegung). Und was haben diese „wunderbaren“ Leute mit Russland gemacht, die Macht übernommen und das Reich in eine parlamentarische Republik umbenannt?

Nach 6 Monaten Reformen der Übergangsregierung ist die russische Republik einfach in viele Fragmente zerfallen. Und diese „wunderbaren“ Menschen versammelten sich dann, um eine „konstituierende Versammlung“ abzuhalten. Die Institution wurde die Legalisierung des Zerfalls des russischen Staates genannt. Dabei spielt es keine Rolle, ob das System autokratisch oder republikanisch ist (denn das Land ist wichtiger als das System). Die Tatsache der Subjektivität des vereinigten russischen Staates wurde abgeschafft.

Aber etwas ging schief. Das ist etwas – eine Armee. 60% der Offiziere der kaiserlichen Armee wurden rote Offiziere (und die Armee sind in erster Linie die Offiziere). Sie unterstützten auch Lenin, der die verfassunggebende Versammlung in seinem Grab sah (er sagte sie ab). Aber ohne die Unterstützung der Offiziere der kaiserlichen Armee hätten die Bolschewiki in Russland nie die Macht übernommen … Warum haben sie sie unterstützt? Wenn die herrschende Klasse im Westen beschließt, ihr Land zu zerreißen, um es zu privatisieren, ist das Land dem Untergang geweiht. Wenn in Russland die herrschende Klasse beschließt, dasselbe zu tun, ist die herrschende Klasse selbst dem Untergang geweiht. Lenin begann mit der Restauration Russlands, und Stalin vollendete sie.

FÜR DAS LAND IST FÜR OFFIZIERE WICHTIGER. Und es spielt keine Rolle, wie dieses Russland heißt (Imperium oder UdSSR).

Aber jetzt ist die Zeit für die Kommunisten gekommen, das historische Russland (es hieß damals UdSSR) zu zerstören. Unter der „sensiblen Führung“ der Kommunistischen Partei brach das Land, das den Nazismus besiegt hatte, zusammen und wurde von der späten sowjetischen Nomenklatura privatisiert. Der alte Traum von der verfassunggebenden Versammlung (Privatisierung von Teilen Russlands) hieß „Novoogarevsky-Prozess“ (lesen Sie, wenn Sie es noch nicht gehört haben, es gibt viele Informationen im Internet).

Dieser „Prozess“ betraf nicht nur den Zerfall der UdSSR, der einfach Neugründung genannt wurde (er geschah, nachdem viele Republiken der ehemaligen UdSSR sich weigerten, daran teilzunehmen, die Souveränität proklamierten). Am wichtigsten ist, dass die Zentralregierung unter der Führung von Kerenski (oh, mit Gorbatschow) nichts unternommen hat, um die Republiken zu zwingen, diese Verträge zu unterzeichnen. Aber die RSFSR wurde durch das Knie gebrochen. Und Russland widersetzte sich (Jelzin proklamierte die Souveränität Russlands), warum so?

In der Endphase wurde die RSFSR nach dem Novoogarevsky-Projekt zu einer Konföderation, die als SSG (Union souveräner Staaten) bezeichnet werden sollte. Es stellte sich heraus, dass nur Russland die Souveränität verweigert wurde, da 15 nationale Republiken der RSFSR souveräne Staaten werden sollten, die ein Gesetz über die Umbenennung der UdSSR in SSG unterzeichnen würden. Was den Weißen nicht gelang (Russland zu zerstören), taten die Roten.

Aber wieder ging etwas schief. Dies ist wieder etwas die Position der russischen Armee (damals hieß sie Sowjet). Diese Armee unterstützte Jelzin in Belovozhi (sie zeichnete den Zusammenbruch der UdSSR auf, brach aber den Zusammenbruch der RSFSR ab).

Aber vor allem tat Jelzin, was Nikolaus II. nicht wagte – er erschoss das rebellische Parlament. So entkam die RSFSR dem Bürgerkrieg, was über das Russische Reich nicht gesagt werden kann.

Und mit welch heftigem Hass die „Weißen Bourbonen“ Lenin hassen, der mit ihnen die verfassungsgebende Versammlung verdorben hat, hassen dieselben „Roten Bourbonen“ Jelzin. Immerhin hat er sie mit der Auflösung Russlands von Novoogarevsky ruiniert.

Der Tag Russlands ist der Tag der russischen Souveränität über seine Geschichte und sein Territorium. Und wenn die herrschende Klasse nicht einverstanden ist, wird sie geändert. So wurde aus dem Fürstentum ein Königreich (Wechsel der herrschenden Klasse), dann ein Königreich in ein Imperium (Wechsel der herrschenden Klasse), dann ein Imperium in der UdSSR (die gleiche Geschichte). Und schließlich wurde die UdSSR zur Russischen Föderation, egal wie sehr Linke und Weiße davon verletzt wurden. Was vereint all diese Namen (Fürstentum, Königreich, Reich, UdSSR und RF)? Dies ist ein und dasselbe Land, denn das Land ist wichtiger als das System.

Alles Gute zum Russland-Tag!





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure