Südkorea gibt positive Ergebnisse der experimentellen Antikörperbehandlung für das Coronavirus bekannt

Südkoreanische Wissenschaftler haben hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von COVID-19 mit Antikörpern erzielt – es stellte sich als wirksam und sicher heraus.

An der Studie des südkoreanischen Pharmaunternehmens Celltrion Inc. nahmen 1.315 Personen teil. Die Tests, die im Januar begannen, wurden in 13 Ländern durchgeführt – Südkorea, Rumänien, USA, Spanien und andere. Laut Celltrion wird die Methode in einer globalen klinischen Phase-3-Studie die Behandlungs- und Erholungszeiten um 5 Tage verkürzen. In 70 % war die Behandlung wirksam gegen schwere Symptome, einschließlich solcher mit schwerwiegenden Grunderkrankungen, berichtet AMPE.

Die Antikörperbehandlung wurde im Februar in Südkorea bedingt zugelassen und war die erste topische Behandlung des neuen Coronavirus. Das Unternehmen stellt fest, dass es auf der Grundlage der erhaltenen Testergebnisse eine vollständige Genehmigung einholen wird. Nach den jüngsten Ankündigungen ist die Aktie von Celltrion heute Morgen um 5,6% gestiegen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure