Von der Leyen: Griechenlands Konjunkturprogramm „transformiert die Wirtschaft“

Griechenlands Nationaler Konjunkturplan „wird die Wirtschaft verändern“ und „das Land auf die Zukunft vorbereiten“, sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am Donnerstag in Athen, ihrer nächsten Station auf ihrer Tour durch die EU-Mitgliedstaaten, um die genehmigten nationalen Maßnahmenpläne vorzustellen die Wirtschaft nach der Pandemie wieder aufzubauen.

„Ich fühle mich geehrt, heute mitteilen zu können, dass die Europäische Kommission grünes Licht für den griechischen Nationalen Wiederaufbauplan gegeben hat, einen Plan, der dem griechischen Volk gehört und der die griechische Wirtschaft umgestalten wird“, sagte von der Leyen in einer Rede bei Ancient Agora , neben Premierminister Kyriakos Mitsotakis und präsentiert den Erholungs- und Widerstandsplan für Griechenland 2.0.

Griechenland werde mit seiner Umsetzung Strukturreformen durchführen und „stärker denn je“ und „zukunftsfähiger“ hervorgehen, sagte sie weiter und bezeichnete den Plan als „ehrgeizig und langfristig“.

Von der Leyen sagte, NextGenerationEU sei „die größte seit dem Marshallplan“ und fügte hinzu, dass die EU und die Mitgliedstaaten noch viel „harte Arbeit“ vor sich haben, um ihre nationalen Pläne umzusetzen.

Auf derselben Veranstaltung begrüßte Mitsotakis den von der EU unterstützten Plan und erklärte, dass dies „der letzte durch die Pandemie verursachte Aufruhr und der erste Akt einer neuen Ära sein wird“.

„Dieses Programm erstreckt sich auf jeden Winkel unseres Landes und betrifft alle Griechen. Sie erstellt einen kompletten Plan. Es entspricht auch der Symbolik von „Griechenland 2.0“ – dies ist die nächste Version des Landes. Das ist das Bild eines neuen Griechenlands“, sagte er bei der Präsentation.

Mitsotakis sagte, Griechenland gilt als eines der Länder, das stark vom Wiederaufbaufonds profitiert, da es für 31 Milliarden Euro förderfähig ist und war eines der ersten, das einen nationalen Plan mit 175 Investitionsprojekten und Reformen vorgelegt hat.

Die Mittel von NextGenerationEU werden in den grünen und digitalen Übergang, die Beschäftigung, die Kompetenzentwicklung und den sozialen Zusammenhalt sowie schließlich in private Investitionen und den institutionellen Wandel fließen, sagte er.

Nachdem die Kommission eine positive Empfehlung zum griechischen Plan abgegeben hat, hat der EU-Rat vier Wochen Zeit, um der positiven Einschätzung zuzustimmen. Seine Zustimmung wird es Griechenland ermöglichen, 4 Milliarden Euro an Vorfinanzierungsmaßnahmen zu zahlen, was 13 % des Gesamtbetrags entspricht, der Griechenland zugewiesen wurde.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure