Der Geruch von Fäulnis bei COVID-19-Patienten

Viele Überlebende des Coronavirus riechen faul. Was ist der Grund für dieses Phänomen, erklärt Vladimir Zaitsev, ein HNO-Arzt der höchsten Kategorie.

Mit dem Riechen aufzuhören ist für Menschen mit Coronavirus bei weitem nicht das Schlimmste. Viel schlimmer, wenn Aromen nach der Erholung ein Gestank werden… Laut einem bekannten Arzt, wie RIA Novosti berichtet, provoziert der Geruch von Fäulnis einen entzündlichen Prozess in den Kieferhöhlen. Das Coronavirus verursacht oft eine Rhinitis, die zu dieser Entzündung führt. Zaitsev erklärt:

„Wenn dort eine Entzündung auftritt, schwillt die Schleimhaut nicht nur der Nasennebenhöhlen an, sondern auch in der Anastomose. <...> Die Öffnung wird geöffnet und dieser Gestank verstärkt sich, denn die Nasennebenhöhlen entzünden sich von Tag zu Tag mehr .“

In einem Interview mit URA.RU stellte der Spezialist fest, dass der faulige Geruch allmählich schwächer wird, wenn sich dieses Loch auflöst. Wenn es jedoch auftaucht, sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben, damit er die entsprechende Behandlung verschreiben kann.

Aber nicht nur solche Probleme sind von COVID-19 bedroht. Alena Zagrebneva, Chefrheumatologin des Moskauer Gesundheitsministeriums, sagte, dass das Coronavirus häufig Lupus, Arthritis und Halbmyositis verursacht. Dabei können Gelenkerkrankungen nach jeder Form der Erkrankung auftreten – sowohl nach einem schweren als auch nach einem leichten Krankheitsverlauf.

Experten geben an, dass viele Patienten mit Covid-19 für eine gewisse Zeit ihren Geruchssinn verlieren. Nach der Genesung kehrt es zurück, aber manche entdecken plötzlich, dass viele vertraute Dinge anders riechen und zuvor angenehme Gerüche wie Essen, Seife oder der Geruch geliebter Menschen sich als unangenehm und letztendlich schädlich für sich selbst herausstellen. Die Zahl der Patienten mit diesen Symptomen nimmt zu, aber die Wissenschaftler wissen immer noch nicht, warum dies geschieht und wie sie damit umgehen sollen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}