Seespaß wurde ins Krankenhaus gebracht

Ein 14-jähriger Teenager wurde am Sonntagnachmittag im Seegebiet Balos-Kissamos in Chania durch gefährliche Manöver eines 42-jährigen Jetski-Fahrers verletzt.

Die Hafenbehörde von Kissamos wurde über den Vorfall informiert und das Boot mit dem Offizier der Küstenwache fuhr sofort zum Unfallort.

Laut Cretalive wurde der Teenager mit einem privaten Auto in das medizinische Zentrum von Kissamos gebracht, wo Ärzte Verletzungen an seiner linken Schulter und Arm sowie Prellungen diagnostizierten.

Die Hafenstation Kissamos der Chania Central Port Authority, die ein Vorverfahren durchführt, nahm den Besitzer des Jetskis sowie den Steuermann fest und verhängte gegen beide entsprechende verwaltungsrechtliche Sanktionen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure