Google installiert nicht entfernbare Tracking-App auf Android-Smartphones, ohne zu fragen

Google installiert MassNotify auf Smartphones von Benutzern, um Kontakte mit Coronavirus-Patienten zu verfolgen. Sie tut dies ohne Erlaubnis und Benachrichtigungen, und die Anwendung selbst versteckt sich unter einem völlig anderen Namen, was verhindert, dass sie gefunden und aus dem System entfernt wird.

Google-Spyware

Google wurde bei der Zwangsinstallation der MassNotify-Anwendung auf Android-Smartphones erwischt. Dieses Dienstprogramm wird benötigt, um die Besitzer von Geräten zu warnen, dass sie sich aufgrund einer infizierten Person neben ihnen mit dem Coronavirus infizieren könnten. cnews

Laut The Verge wurde die MassNotify-Anwendung für Einwohner des Bundesstaates Massachusetts (USA) erstellt. Google installiert es ohne Zustimmung des Nutzers und im Hintergrund.

Nachdem Sie in den Speicher des Geräts gelangt sind, ist es unmöglich, MassNotify mit Standard-Android-Tools zu löschen. Wichtig ist, dass dieses Programm weder im Smartphone selbst noch im Google Play Store in der Liste der installierten Dienstprogramme enthalten ist. Benutzer können es nicht starten und die Benutzeroberfläche sehen, da es im Hintergrund arbeitet.

So funktioniert das System

Die MassNotify-App wurde Mitte Juni 2021 eingeführt und begann gleichzeitig mit der Einführung für Einwohner von Massachusetts. Benutzer begannen sich darüber zu beschweren, dass es ohne Benachrichtigungen installiert wird, auch auf Geräten, die von Minderjährigen verwendet werden.

Das Programm selbst soll Benachrichtigungen an Personen in der Nähe senden, dass sich neben ihnen eine COVID-infizierte Person befindet. Wenn beispielsweise der Besitzer eines Android-Gadgets auf der Liste der Infizierten steht, sendet MassNotify über Bluetooth Benachrichtigungen an Personen in ihrer Umgebung.

Dies funktioniert, wenn der Benutzer die Benachrichtigungsfunktion für COVID-19-Infektionen in Android manuell aktiviert. Dies kann im Google-Menü in den Smartphone-Einstellungen erfolgen. Es erscheint ein Punkt „Hinweis auf Ansteckungsgefahr mit COVID-19“, in dem Sie die gewünschte Region auswählen müssen.

Google täuscht alle

Google behauptet, dass das Vorhandensein von MassNotify in der Liste der auf einem Smartphone installierten Anwendungen nicht bedeutet, dass das Programm eingeschaltet ist und funktioniert. Dies bedeutet nach Angaben von Unternehmensvertretern, dass es jetzt einfach in das System eingebaut wird.

Ein Nutzer des Ycombinator-Portals unter dem Spitznamen 015UUZn8aEvW schrieb, dass er sich an den technischen Support von Google wenden und ihr einige Fragen zur Anwendung stellen konnte. Insbesondere fragte er, warum die MassNotify-Anwendung ohne sein Wissen und seine Erlaubnis auf seinem Telefon angezeigt wurde. Google-Vertreter wichen einer direkten Antwort aus.

Stattdessen gaben sie an, dass Sie den Aktivitätsstatus von MassNotify in den Google-Einstellungen auf Ihrem Smartphone sehen können. „In diesem Menü können Sie MassNotify jederzeit aktivieren oder deaktivieren“, sagten Vertreter von Google.

Diese Aussage von Mitarbeitern des Internetriesen ist jedoch weit von der Wahrheit entfernt, so die Nutzerin Ycombinator unter dem Pseudonym Madars. Er schrieb, dass es unmöglich sei, den Status von MassNotify zu sehen und es im System zu deaktivieren.

Laut Madars ist es auch unmöglich, diese Anwendung bei Google Play unter ihrem Namen zu finden, was das Entfernen erschwert.

Die User Madars haben es endlich geschafft, MassNotify bei Google Play unter einem ganz anderen Namen zu finden. Die Anwendung ist unter dem Namen Exposure Notifications Settings Feature – MA versteckt. Es wird unter dem gleichen Namen in der Liste der installierten Anwendungen in den Smartphone-Einstellungen angezeigt.

Niemand mag die App

Das Dienstprogramm „Exposition Notifications Settings“ – MA, das Google den Einwohnern von Massachusetts zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Materials dank der Bemühungen des Internetriesen auferlegt, wurde mehr als 1 Million Mal heruntergeladen. Es wurde jedoch erst vor wenigen Tagen, am 17. Juni 2021, in den Store aufgenommen.

Als Vergeltung für die Willkür von Google ertränkten Nutzer die App in negativen Bewertungen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Materials hat das Dienstprogramm fast 730 Bewertungen gesammelt, und seine Gesamtbewertung betrug nur 1,1 von fünf Punkten.

Die Beschreibung für die Einstellungsfunktion für Expositionsbenachrichtigungen – MA gibt an, dass die Version dieser Anwendung minted810030-v3 ist. CNews hat es geschafft, im Google Play-Katalog ein verwandtes Dienstprogramm zu finden, das im Gegensatz zu diesem nicht versteckt ist und MassNotify heißt. Allerdings hat Google es noch an niemanden geschickt, wie sich an der Anzahl der Downloads ablesen lässt.

Die Version dieses Programms ist minted810030; es wurde am 10. Juni 2021 in den Katalog hochgeladen und in dieser Zeit von etwas mehr als 1000 Personen heruntergeladen. Sie hat eine höhere Bewertung, vier von fünf basierend auf 33 Bewertungen. Screenshots zur Beschreibung beider Programme sind identisch. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}