Starkes Erdbeben bei Tilos und Nisyros

Ein starkes Beben der Stärke 5,7 auf der Richterskala ereignete sich am Dienstag kurz nach Mitternacht im Dodekanes-Gebiet nahe den Inseln Tilos und Nisyros.

Seismische Erschütterungen wurden um 01:14 Uhr aufgezeichnet. Das Geodynamische Institut des Athener Observatoriums schätzt die Fokustiefe des Erdbebens auf 14,4 km, das Epizentrum lag 24 km westsüdwestlich von Nisyros.

Das USGS, das American Geological Survey Institute, registrierte ein Erdbeben der Stärke 5,7 auf der Richterskala. Die Tiefe seines Fokus beträgt 10,9 km, das Epizentrum liegt 22 km nordnordwestlich von Mandraki, Rhodos.

Der europäische EMSC verzeichnete eine Schwingung von 5,6 Richter. Das genaue Schwingungs-Epizentrum liegt laut EMSC 51 km südlich/südöstlich von Kefalos Kos. Die Fokustiefe des Erdbebens wird auf 5 km geschätzt.

Das Erdbeben wurde von den Bewohnern vieler Gebiete im Südosten Griechenlands gespürt und als langwierig bewertet. Auch an der türkischen Küste war eine starke Vibration zu spüren. Es gibt noch keine Berichte über Schäden oder Verletzte.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure