Es ist so einfach, ein Billionär zu werden …

Der Amerikaner Christopher Williamson wurde über Nacht zum Billionär, beginnend mit einem Startkapital von 20 Dollar.

Er investierte seine 20 Dollar in Kryptowährung, und als er morgens aufwachte, stellte er fest, dass sie sich in eine Billion verwandelt hatten. Ein entzückter Christopher beeilte sich, einen bestimmten Betrag auszuzahlen, aber leider stimmte die Coinbase-Anwendung, obwohl sie seinen Status als reichster Mann der Welt bestätigte, dieser Idee nicht zu und gab einen Fehler aus.

Coinbase ist eine Kryptowährungshandels-App, die Williamson zum Kauf / Verkauf verwendet hat. Nachdem er nur 20 US-Dollar in die Rocket-Bunny-Währung investiert hatte, entdeckte er eine 65-Milliarden-fache Erhöhung dieses Betrags und sich selbst – in der Rolle eines Billionärs. Der frisch gebackene reiche Mann lud Coinbase-Mitarbeiter gastfreundlich auf eine pinguinförmige Megayacht ein, die er nach Erhalt des Geldes kaufen wollte. Er spricht:

„Ich weiß, dass ich nie eine Billion Dollar bekommen werde, aber ich hoffe, dass etwas dabei herauskommt.“

Und der Betrag auf dem Konto des Billionärs steigt weiter an und erreicht bis Montag 168 Billionen Dollar. Coinbase hat sich endlich für die Antwort entschieden und bestätigt, dass Billionen nicht die tatsächliche Menge der Kryptowährung darstellen, die Williamson besitzt. Das Unternehmen behauptete schnell, dass der astronomische Betrag ein „Anzeigefehler“ sei, und Mitarbeiter in Kalifornien arbeiten daran, das Problem zu lösen.

Der Pressedienst von Coinbase berichtete, dass es Williamson untersagt sei, sein Geld abzuheben, da der Betrag auf seinem Konto nicht stimmt. Und das Glück war so nah …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure