Symptome der Delta-Stamm-Krankheit

„Wir haben nicht nur die Delta-Mutation diskutiert. Das Virus breitet sich weltweit rasant aus und es muss dringend etwas dagegen unternommen werden“, sagte Charalambos Gogos, Professor für Pathologie und Infektionskrankheiten an der Universität Patras und Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses des Gesundheitsministeriums.

„Es gibt besondere Merkmale dieser Mutation, die eindeutig alarmierend sind. Erstens verursacht die hohe Übertragungsgeschwindigkeit (Ausbreitung) und zweitens, dass es leichter in Zellen eindringt, sicherlich Krankheiten“, kommentierte Herr Gogos im griechischen Fernsehen.

„Dies ist eine komplexere Sorte als die vorherigen, sie verbreitet sich auf der ganzen Welt und das ziemlich schnell. In kurzer Zeit hat sich die Zahl der Fälle in vielen Ländern verdoppelt. Wir befürchten, dass sie in der EU und in Griechenland zur dominierenden Sorte wird “, fügte der Experte hinzu und forderte, bei den ersten Krankheitszeichen besonders vorsichtig zu sein.

Neben den Merkmalen, die mit der Ausbreitung und Immunität verbunden sind, erwies sich die „Delta“ -Variante als eigenartig in Bezug auf Symptome… Die Infizierten haben nicht den für das Coronavirus üblichen Geruchsverlust.

Drei charakteristische Symptome fallen auf:

Kopfschmerzen, Halsschmerzen, laufende Nase.

Dazu kommen Fieber und Husten. Daher verwechseln diejenigen, die mit dem neuen Coronavirus-Stamm infiziert sind, ihn oft mit einer Erkältung.

Der neue Virusstamm ist gefährlich. Das Magazin Nature interviewte Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern und stellte fest, dass viele von ihnen das „Delta“ für tödlicher und resistenter gegen moderne Impfstoffe und Behandlungen halten.

Experimente an Hamstern, die im Frühjahr 2021 am NIV durchgeführt wurden, zeigten, dass Delta schwerere Lungenentzündungen verursacht als eine Infektion mit anderen Varianten des Virus.

„Impfung ist die stärkste Waffe gegen das Coronavirus und seine Mutationen“
„Die stärkste Waffe, die wir im Kampf gegen Coronaviren und Mutationen haben, ist eine breite und schnelle Durchimpfung im Allgemeinen, nicht nur in unserem Land, um die Wahrscheinlichkeit einer Vermehrung des Virus in der Gesellschaft zu verringern und die notwendige Herdenimmunität zu schaffen“, so der Professor sagte.

„Wir haben eine Pandemie, daher ist eine weltweite Durchimpfung sehr wichtig“, sagte er. Laut Herrn Gogos verursacht der neue Stamm „bei geimpften Personen keine Krankheiten, aber es besteht die Möglichkeit einer Infektionsübertragung durch sie“.

„Die Einhaltung persönlicher Schutzmaßnahmen sollte auf der Tagesordnung stehen, also das Tragen einer Maske in Innenräumen oder an überfüllten Orten“, sagte Gogos und betonte, dass Bedingungen für die Geimpften keine „Privilegien, sondern Rechte“ seien.

Delta-Stamm

Der indische Stamm des Coronavirus SARS-CoV-2 (B.1.617 oder „Delta“-Variante) breitet sich weltweit rasant aus. Diese Version – oder Mutation – wurde erstmals im Oktober 2020 in Indien entdeckt. Seitdem haben Forscher drei Untertypen identifiziert, die als B.1.617.1 (das „ursprüngliche“ B.1.617), B.1.617.2 und B.1.617.3 bekannt sind. Jeder von ihnen hat eine etwas andere genetische Ausstattung. Am 18. Juni 2021 gab die WHO bekannt, dass Delta zur weltweit dominierenden Krankheitsvariante wird.

Viren mutieren ständig. Einige Varianten können ansteckender sein. Um eine Bindung an ein Territorium und damit verbundene negative Assoziationen zu vermeiden, führte die WHO Buchstabenbezeichnungen für neue gefährliche Virenstämme ein: Alpha (britisch), Beta (südafrikanisch), Gamma (Brasilien), Delta (indisch). Im Mai stufte die WHO sie aufgrund der Verbreitung der Delta-Variante als eine der Varianten der „besorgniserregenden“ Viren ein.

Im Mai 2021 identifizierten indische Wissenschaftler des National Institute of Virology (NIV) in einer Genomanalyse des Stamms B.1.617 acht Mutationen im Spike-Protein des Virus, dank denen es in Zellen eindringt. Zwei davon ermöglichen eine schnellere Ausbreitung des Virus. Die dritte Mutation ähnelt der des brasilianischen Stamms P.1 (Variante „Gamma“) und hilft dem Virus, dem Immunsystem teilweise zu entkommen.

Britische Experten glauben, dass B.1.617.2 50% ansteckender ist. Deutsche Virologen erhielten ähnliche Daten – „Delta“ breitet sich schneller aus und entgeht der Wirkung von Antikörpern effektiver.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}