The Times: Deutschland will britischen Touristen die Einreise in die EU verbieten

Deutschland wird versuchen, britischen Reisenden die Einreise in die Europäische Union zu verbieten, unabhängig davon, ob sie den Covid-19-Impfstoff erhalten haben, berichtete die Times am Montag.

Die deutsche Bundeskanzlerin will Großbritannien als „Land der Besorgnis“ bezeichnen, weil Delta-Stamm das Coronavirus sei dort so weit verbreitet, schreibt die Zeitung.

Die Pläne werden von hochrangigen europäischen und nationalen Beamten im Integrierten Politischen Krisenausschuss der EU diskutiert und werden von Griechenland, Spanien, Zypern, Malta und Portugal abgelehnt, fügte die Zeitung hinzu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft sich nächste Woche in Checkers mit dem britischen Premierminister Boris Johnson.

Nächsten Monat plant Großbritannien Pläne vorzulegen, um vollständig geimpften Personen die ungehinderte Einreise in alle Länder mit Ausnahme der Länder mit dem höchsten COVID-19-Risiko zu ermöglichen. Aber anscheinend könnte Großbritannien selbst auf die schwarze Liste gesetzt werden.

Der nicht genannte Grund war, dass die Mehrheit der britischen Einwohner mit AstraZeneka geimpft ist, was nach Meinung einiger Experten unzureichender Schutz (60%) von Delta-Stamm Covid-19, trotz Aussage Entwickler.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure