Premierminister des Erzbischofs von Athen: Wir haben den Papst eingeladen invited

Am 30. Juni informierte der griechische Premierminister Erzbischof Jerome von Athen und All Hellas über die Absicht der Präsidentin der Republik, Katerina Sakellaropoulou, Papst Franziskus im Herbst nach Griechenland einzuladen.

Erzbischof Jerome habe „keine Position zu dieser Frage bezogen, da dies ein Problem in der Kirche schaffen würde“, heißt es in den Informationen.

Es ist bekannt, dass der Premierminister ihn am 13. Mai 2020 in einem Telefongespräch mit dem Papst an die Feier des 200 die Städte, die im Zentrum der frühen Jahre des Christentums standen, auf den Spuren des Apostels Paulus.

Laut der Kirche Experten, Phanar versucht, sich mit dem Vatikan zu vereinen. Die meisten griechischen Hierarchen, angeführt von Hieronymus, wollen dies trotz ihrer Abhängigkeit vom Patriarchat von Konstantinopel nicht.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure