Die Mädchen fanden ein Portemonnaie mit 8000 Euro und übergaben es der Polizei

Zwei 21-jährige Freundinnen aus Larissa, die die Straße von Platamonas Pieria entlangfahren, fanden eine Brieftasche mit Personaldokumenten und 8069 Euro und 47,50 bulgarische Leva. Die Mädchen übergaben die Geldbörse der Polizei.

Laut onlarissa.gr fanden Polizeibeamte einen verwirrten Mann, der nicht einmal bemerkte, dass er seine Brieftasche verloren hatte.

Der regionale Polizeichef und das Revierpersonal von Thessalien gratulierten den beiden 21-jährigen Mädchen „zu einem guten Herzen“.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Einzahlungsfotos





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure