Die Blockierung des Suezkanals kostet den Eigentümer von Ever Given 540 Millionen US-Dollar

Sechs Tage lang blockierte das Containerschiff Ever Given die Schifffahrt durch den Suezkanal. Nach schwierigen dreimonatigen Verhandlungen einigten sich die Parteien – der Eigner des Schiffes zahlt 540 Millionen US-Dollar.

Bei einer Einigung unter Bezugnahme auf Daten der Suezkanalverwaltung informiert TASS:

„Es wurde beschlossen, die Krise im gegenseitigen Einvernehmen zwischen dem Management des Kanals und dem Reeder zu lösen, mit dem Erhalt einer Entschädigung von 540 Millionen US-Dollar, von denen 240 Millionen in der ersten Phase gezahlt werden und die restlichen 300 Millionen werden während des Jahres in Raten bezahlt werden, und der Kanal erhält auch einen modernen Schlepper“.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung werden 240 Millionen US-Dollar sofort vom Reeder gezahlt, die restlichen 300 Millionen US-Dollar – in Raten innerhalb eines Jahres. Jetzt das Schiff, das wurde verhaftet und stand 3 Monate lang in Richtung Mittelmeer und setzte den Flug nach Rotterdam fort, der im März unterbrochen wurde.

Die ägyptischen Behörden haben angekündigt, das riesige Containerschiff „Ever Given“ nicht freizugeben, bis seine Besitzer fast eine Milliarde Dollar als Entschädigung für das Chaos zahlen, das das Schiff verursacht hat. Am 23. März blieb es seitlich mitten im Suezkanal stecken und stoppte fast eine Woche lang den Verkehr auf einer der verkehrsreichsten Handelsrouten der Welt. Im Mai stimmte das Management zu, den Betrag auf 550 Millionen US-Dollar zu reduzieren.

Es ist bekannt, dass das japanische Unternehmen, dem Ever Given gehört, Anfang April einen allgemeinen durchschnittlichen Anspruch auf ㅡ für die Bergung eines Schiffes oder einer Ladung eingereicht hat. Diese Verluste werden auf die am Schiffsbetrieb beteiligten Parteien aufgeteilt. Das heißt, die Risiken, dass dem Schiff etwas zustößt, werden an alle Teilnehmer an der Bestellung zur Lieferung von Fracht darauf verteilt. In der von Shoei Kisen Kaisha Ltd eingereichten Klage sind beispielsweise Evergreen und 15 weitere Angeklagte aufgeführt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}