USA: Millionen pro Impfstoff

In den Vereinigten Staaten gewann die in Colorado lebende Heidi Russell, Mutter von vier Kindern, 1.000.000 US-Dollar in der geimpften Lotterie.

Der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, hat vor zwei Monaten eine Lotterie angekündigt. Alle geimpften Bürger konnten an der Verlosung von fünf Preisen von je einer Million Dollar teilnehmen. Das Geld dafür stammte aus Bundesmitteln, die dem Staat zur Erhöhung der Durchimpfungsrate zugewiesen wurden. Auf der offiziellen Website des Gouverneurs heißt es:

„Gouverneur Polis gab auch bekannt … den fünften und letzten Gewinner von einer Million Dollar. Heidi Russell von Aurora ist die letzte Colorado, die eine Million für seine Impfung gewinnt.“

CBS spricht über die Reaktion der Frau:

„Dieser Preis wird sehr hilfreich sein, um vier Kinder großzuziehen … Aber ich hoffe auch, dass ich mit diesem Geld anderen helfen kann.“

Laut dem Besitzer des millionsten Preises plant die ganze Familie, das Geld mit maximalem Nutzen auszugeben. Mit diesem Geld will zum Beispiel eine von Russells Töchtern das College finanzieren.

Kann man diesen Betrag natürlich mit den 150 Euro vergleichen, die die griechische Regierung will Jugend ermutigen encouragegeimpft. Der Freedom Pass wird voraussichtlich in der dritten Julidekade fertig sein. Laut dem Minister für Digital Government „können es diejenigen bekommen, die zwischen 1996 und 2003 geboren wurden. Der Karte wird ein Betrag von EUR 150,- gutgeschrieben. Die Karte kann für Tourismus und Kultur verwendet werden (beinhaltet Standardkategorien).

Auch andere Bundesstaaten des Landes suchen nach Möglichkeiten, Geimpfte zu belohnen, doch besonders beliebt sind Lotterien.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure