Der Flug Brüssel-Mailand dauerte nur 15 Minuten

Aufgrund des Einschlags eines Vogels in das Triebwerk machte das Verkehrsflugzeug, das vom Brüsseler Flughafen in Zaventem nach Mailand flog, eine Notlandung.

Die Notlandung der Brussels Airlines mit 141 Passagieren an Bord war erfolgreich, berichtet die Brussels Times. Die Entscheidung zur Rückkehr wurde von der Besatzung des Verkehrsflugzeugs 15 Minuten nach dem Start getroffen, nachdem das Steuerbord-Triebwerk ausgefallen war. Ein Vertreter einer Fluggesellschaft sagt:

Diese Vogelangriffe sind keine Seltenheit, sie kommen von Zeit zu Zeit vor und unsere Piloten sind darin geschult, mit solchen Situationen umzugehen. In diesem Fall wurde sofort beschlossen, aus Sicherheitsgründen zum Flughafen Brüssel zurückzukehren. Daher landete das Flugzeug problemlos auf dem Flughafen Zaventem.

Der verletzte Liner wird von Spezialisten untersucht, die die Art des Schadens ermitteln. Alle Passagiere wurden mit einem anderen Flug nach Mailand geschickt.

Vögel greifen nicht nur Flugzeuge an. Zum Beispiel berichtete kürzlich unsere Publikation über Aggression der Kiewer Krähen… In letzter Zeit hat die Zahl der Vögel in der ukrainischen Hauptstadt stark zugenommen, und die Zahl der Vogelnester hat entsprechend zugenommen. Vogelbeobachter erklären, dass die Zeit der Aggression normalerweise von Mitte Mai bis Mitte Juni dauert, wenn die Krähen ihren Nachwuchs ausbrüten und den Küken das Fliegen beibringen. Sie raten, die Vögel nicht zu reizen und sich einfach von ihnen fernzuhalten. Bei Flugzeugen sind solche Empfehlungen jedoch schwer zu befolgen. Zum Glück endete diesmal alles gut.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure