Griechische Jugendliche fälschen positive Covid-19-Tests

Eine am Montag veröffentlichte neue Studie legt nahe, dass junge Menschen in Griechenland soziale Medien nutzen, um Informationen über gefälschte Covid-19-Tests auszutauschen, um positiv zu testen.

Seit dem 1. Juli sind Videos von jungen Leuten, die Informationen darüber teilen, wie man Covid-Schnelltests betrügen kann, um mit Soda positive Ergebnisse zu erzielen, viral geworden. Dies veranlasste Forscher der University of Liverpool zu untersuchen, ob die Behauptung, dass künstliche Süßstoffe in kohlensäurehaltigen Getränken negative Coronavirus-Ergebnisse in positive ändern könnten, stichhaltig ist. Die Ergebnisse ihrer Studie, die noch auf Peer Review wartet, wurden medRxiv am Montag vorgestellt.

Gefälschte positive Covid-19-Tests

Videos von Teenagern, die positive Covid-19-Testergebnisse nachahmen, sind in Großbritannien viral geworden, wo ein einzelner Fall von Coronavirus in der Schule oft dazu führen kann, dass alle Klassenkameraden eines diagnostizierten Schülers zu Hause isoliert werden müssen.

In Großbritannien haben die Schulen es den Schülern vorgeschrieben, sich zweimal pro Woche auf das Coronavirus zu testen, ähnlich wie es von der griechischen Regierung beschlossen wurde. Einige Teenager entschieden, dass gefälschte Positive gut waren, weil sie sie und ihre Freunde etwa zehn Tage lang die Schule schwänzen und stattdessen abhängen ließen. Dies kann jedoch verheerende Auswirkungen auf das Lernen haben, da die Schüler aufgrund falscher Informationen mehrere Tage lang den Unterricht verpassen.

In den sozialen Medien werden ständig Videos mit dem Hashtag „#fakecovidtest“ hochgeladen, die zeigen, wie Kinder verschiedene Antigen-Schnelltestflüssigkeiten einschenken, um positiv zu testen.

Studie der Universität Liverpool

Studievon Wissenschaftlern der Universität Liverpool durchgeführt, zeigten, dass Soda verwendet werden kann, um Schnelltests für COVID-19 nachzuahmen. Die Forscher schlossen den künstlichen Süßstoff zunächst aus, da vier verschiedene Arten von Süßstoff und Quellwasser auf Tupfern negativ getestet wurden. Als die Forscher jedoch begannen, Limonaden zu testen, wurden die Ergebnisse etwas alarmierender.

Zehn der vierzehn getesteten kohlensäurehaltigen Getränke ergaben positive oder leicht positive Ergebnisse. Die Forscher fanden es jedoch schwierig zu bestimmen, welcher Inhaltsstoff diese Reaktion auslöst, da kein offensichtlicher Zusammenhang zwischen den Testergebnissen und den Inhaltsstoffen in Erfrischungsgetränken zu bestehen scheint.

Griechenland nutzt Coronavirus-Selbsttestprogramm

Obwohl griechische Schulen viel früher in die Sommerferien gehen als britische Schulen, ist das Coronavirus-Testprotokoll in beiden Systemen sehr ähnlich. Dies bedeutet, dass Schulen in Griechenland bei der Wiedereröffnung im September anfällig für dieselben falsch positiven Covid-19-Tests sind, die in den sozialen Medien in Großbritannien populär geworden sind.

Selbsttest-Kits sind kostenlos in jeder Apotheke erhältlich. Die Prüfung erfolgt gegen Vorlage der gültigen AMKA-Sozialversicherungsnummer des Kindes bzw. der Eltern. Mit dem Selbsttest-Kit erhalten die Empfänger eine schriftliche Anleitung zur korrekten Entnahme der Probe. Die Testergebnisse müssen spätestens 24 Stunden vor dem Besuch des Kurses bekannt gegeben werden. Dazu müssen Schüler und Lehrer ihre Testergebnisse auf upload hochladen Online-Plattform

Die Registrierung des Selbsttests in AMKA erfolgt in Echtzeit, um die Verteilung mehrerer Tests an dieselbe Person durch verschiedene Apotheken zu vermeiden. Die Selbstdiagnose ist ein schnell identifizierbarer Nasenabstrichtest (mit einem Nasenabstrich anstelle des Nasopharynx / Mund statt des Rachens) zu Hause durchgeführt. Sie erfordern keine Aufsicht durch eine medizinische Fachkraft.

Von allen Studierenden und Mitarbeitern wird erwartet, dass sie zweimal pro Woche Selbsttests durchführen, um sich vor dem Coronavirus zu schützen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}