Wo 121 Fälle von Delta-Stamm registriert wurden

Die Inzidenz des Coronavirus im Land nimmt zu, während die Zahl der Fälle der Delta-Mutation zunimmt.

Gestern, 8. Juli, wurden 2.108 neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Gleichzeitig stellte Vana Papaevangelu, Professorin für Infektionskrankheiten im Kindesalter und Mitglied des Expertengremiums, während eines Briefings zum Verlauf der Pandemie im Land fest, dass der Großteil der Neuinfektionen im Alter von 15 Jahren registriert wird , und 75 % aller Fälle sind unter 34 Jahre alt.

Frau Papaevangelu erwähnte auch die Delta-Mutation, die viel ansteckender ist als der ursprüngliche Coronavirus-Stamm und beginnt, „Territorium zu erobern“. Der Experte sagte, dass bis zum 6. Juli 121 Fälle dieser Mutation registriert wurden, hauptsächlich bei Personen unter 40 Jahren.

Frau Papaevangelu gab zusätzliche Daten an und erklärte, dass die Mehrheit der Fälle (84 %) von unseren Mitbürgern stammt. Etwa 14 % der Fälle wurden mit mindestens einer Dosis geimpft und 7 % erhielten zwei Dosen des Impfstoffs. Die meisten Patienten hatten leichte symptomatisches Bild Krankheitsverlauf, während 13 % der Fälle mit der Delta-Mutation eine Behandlung erforderten.

Frau Papaevangelu betonte, dass keiner der behandlungsbedürftigen Personen vollständig gegen das Coronavirus geimpft sei. Sie hatten einen mittelschweren Krankheitsverlauf.

Delta-Mutation: Verbreitungsgebiet
Von den 121 Delta-Mutationsfällen im Land sind 67 neu. Sie wurden laut dem Fernsehsender SKAI in folgenden Regionen des Landes aufgezeichnet:

In Heraklion, Kreta – 28 (insgesamt 58). In Rethymno – 3. In Attika 31 Infizierte (insgesamt 39 wurden gefunden). Am internationalen Flughafen Eleftherios Venizelos, an der Grenze der Einreise in das Land, 3 neue Fälle (insgesamt 4). In der Region Argolis, in Larissa und auf Chalkidiki: je 1 Fall bei Jugendlichen. In Thessaloniki – 5 Infizierte. In Magnesia – 4. Auf der Insel Paros 2 Personen. In Achaia, Korinth, Böotien und Euböa – je 1 Person. …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure

#wpdevar_comment_2 span,#wpdevar_comment_2 iframe{width:100% !important;} #wpdevar_comment_2 iframe{max-height: 100% !important;}