Coronavirus: Schwangere gefährdet

Das Risiko, sich bei Schwangeren mit dem Coronavirus zu infizieren, ist dreimal so hoch, warnen russische Wissenschaftler.

Die Forscher nannten die Kategorie der Bürger, die dreimal häufiger mit Coronavirus infiziert sind – dies sind werdende Mütter, die auf die Geburt eines Babys warten, berichtet TASS. Wissenschaftler der Staatlichen Medizinischen Akademie Tschita und der Staatlichen Medizinischen Universität Kemerowo liefern unwiderlegbare Daten. Natalya Artymuk, leitende freiberufliche Fachärztin des russischen Gesundheitsministeriums für Geburtshilfe und Gynäkologie des sibirischen Föderationskreises, berichtet konkrete Zahlen:

im Jahr 2020 betrug die Inzidenz in Sibirien und im Fernen Osten durchschnittlich 1960 Fälle pro 100.000 Menschen, und 5933 von 100.000 schwangeren Frauen waren infiziert; 80 % der werdenden Mütter haben ein mildes oder asymptomatisches Coronavirus erlitten; 3,5 % der Frauen bei der Geburt, gegenüber 2,2 % im Allgemeinen, befanden sich auf der Intensivstation; 505 Fälle pro 100.000 Einwohner oder 0,14 % waren tödlich.

Obwohl schwangere Frauen häufiger auf die Intensivstation aufgenommen wurden als andere Patientenkategorien, benötigten sie viel seltener eine maschinelle Beatmung. Über den normalen Schwangerschaftsverlauf muss hier jedoch nicht gesprochen werden – bei Patientinnen erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt durchschnittlich um das 3-fache, ein Kaiserschnitt – um das 1,5-fache.

Natalia Artymuk erinnert daran, dass die einzige Möglichkeit, solche negativen Folgen zu vermeiden, eine Impfung ist. Der Experte behauptet, dass zum Beispiel für Sputnik V das Warten auf die Geburt eines Babys keine Kontraindikation für eine Impfung ist. Es gibt jedoch auch spezielle Empfehlungen.

Zuvor sagte das korrespondierende RAS-Mitglied Alexander Gorelov, stellvertretender Direktor für Forschung am Zentralen Forschungsinstitut für Epidemiologie von Rospotrebnadzor, dass die korrekte Impfung schwangerer Frauen gegen das Coronavirus nur im 3. Trimester durchgeführt werden kann. Die Impfung kann erfolgen, nachdem alle Organe und Systeme des Kindes gelegt wurden.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure