"Veranstaltung 201": falsch und wahr

Da die Zahl der Menschen, die damit unzufrieden sind, dass sich Menschen nicht wie „kleine Kinder“ benehmen, wächst und die Zahl der Impfgegner wächst, tauchen neue Fakten auf, die bestätigen, dass mit der Coronavirus-Pandemie etwas nicht stimmt.

Lasst uns nicht darüber phantasieren, wo, was und wie – selbst Wissenschaftler selbst können diese Fragen noch nicht sicher beantworten, aber schauen wir mal, was direkt am Vorabend der Pandemie passiert ist. Die Quelle ist Wikipedia, sie scheint zuverlässig zu sein, oder?

So fand 2019 das „Event 201“ statt, das vielen „entgangen“ ist. Was ist es wirklich?

Event 201 ist eine Pandemieübung, die am 18. Oktober 2019 von der Johns Hopkins University unter Beteiligung der Bill & Melinda Gates Foundation und des World Economic Forum durchgeführt wurde.

Der Autor des Pandemie-Simulationsmodells ist der amerikanische Wissenschaftler Eric Toner, ein leitender Forscher am Center for Health Security der Hopkins University. Avril Haynes, Martin Knuchel, George Fu Gao, Adrian Thomas und Stephen K. Redd trugen ebenfalls zum Forschungsteam bei.

Die Bedeutung des „Simulationsspiels“
Während des Spiels wurde der Ausbreitungsprozess einer Pandemie eines neuen zoonotischen Coronavirus simuliert, das zuerst von Fledermäusen auf Schweine und dann auf den Menschen übertragen wird. Farmen in Brasilien wurden als Brutstätte für Infektionen erkannt. In der menschlichen Bevölkerung erfolgte die Infektion durch Tröpfchen in der Luft sowie durch Händeschütteln und andere taktile Kontakte. Touristen tragen die Krankheit über die Ozeane. Die Besonderheit des Virus war das Fehlen eines wirksamen Impfstoffs und die selektive Mortalität der Bevölkerung, die hauptsächlich mit Personen mit geschwächter Immunität verbunden war. Das hypothetische Virus sollte dem Influenza- oder SARS-Virus ähneln. In 18 Monaten muss er 65 Millionen Menschen auf der ganzen Welt vernichten. Die Pandemie beginnt sich zu verlangsamen, da die Zahl der anfälligen Personen sinkt. Die Pandemie wird so lange andauern, bis ein wirksamer Impfstoff verfügbar ist oder bis 80-90% der Weltbevölkerung infiziert sind. Von diesem Zeitpunkt an ist es wahrscheinlich, dass es sich um eine endemische Kinderkrankheit handelt. Gleichzeitig wird die Weltwirtschaft um 11% einbrechen.

Die Relevanz des Themas „Events 201“ hat seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 zugenommen.

Griechische Antiglobalisten haben bestätigt, dass dies tatsächlich der Fall war. Hier ist, was die lokale Veröffentlichung sagt, die Material mit dem Titel „Το σενάριο της“ πανδημίας „είχε παρουσιαστεί στο“ Event 201 „, Οκτώ Οκτώβριο του 2019“ (Pandemie-Szenario, das in der Übung Event 201 vorgestellt wurde) im Oktober 2019 veröffentlicht.

„Es gibt eine solche Organisation namens Global Preparedness Monitoring Council. Sie ist Teil der WHO und umfasst: Dr. Chris Elias von der Gates Foundation und Anthony Fauci von NIAID. Zwei Forscher mit dem Direktor des China Center for Infection Control, Dr. George F. Gao hat bis September 2020 zwei Übungen zur globalen Pandemievorsorge empfohlen. Eine davon sollte die Freisetzung eines tödlichen Atemwegsvirus sein.
Dies führte zur Entwicklung des Programms und seiner virtuellen Umsetzung, die als Event 201 bezeichnet wird und im Oktober 2019 stattfand.

Denken Sie daran, „Event 201“ fand 5 Monate vor der Bekanntgabe der COVID-19-Pandemie statt. An der Veranstaltung nahmen einige von denen teil, die nun direkt beteiligt sind und von der aktuellen Pandemie profitieren.

Veranstaltung 201
Wissenschaftler schufen ein virtuelles Szenario, dessen Umsetzung von vielen Kameras beleuchtet und live über das Internet in die ganze Welt übertragen wurde. Es hat Monate gedauert, eine Veranstaltung dieser Komplexität und Größe zu schreiben, vorzubereiten und zu organisieren. Die Idee sollte also mindestens ein Jahr vor der eigentlichen Pandemie aufgekommen sein.

Dr. Anthony Fauci, Direktor von NIAID seit 1984: „Es besteht kein Zweifel, dass wir einen plötzlichen Ausbruch der Krankheit haben werden.“
Im Januar 2017 wusste Anthony Fauci bereits, dass es eine Pandemie geben würde, die bis Ende 2020 andauern würde. April 2015: Sogar Bill Gates, ein Mann ohne medizinischen Hintergrund, wusste, dass dies passieren würde. Bill Gates – Softwareentwickler, Investor, Philanthrop: „Wenn wir jetzt anfangen, sind wir für die nächste Epidemie gerüstet.“ Alle Veranstaltungen, die sich für den Zeitraum 2020-2021 vor Ihren Augen abspielten, wurden im Voraus geplant und zum „Training“ auf den Tisch gelegt.

Das alles hat übrigens, wie die „Wahrheitsliebhaber“ sagen, nichts mit dem Ausbruch des Coronavirus zu tun. Es ist einfach passiert.
Dies ist ein wunderbares Universum von „a-Wahrscheinlichkeiten“, in dem einige Ereignisse gleichzeitig auftreten und dann die Natur eingreift … Dies ist sehr praktisch und steht im Einklang mit den Plänen der Weltregierung (Quelle nikosxeiladakis.g).

Dies ist das Szenario, zu dessen Annahme sie uns drängen. Ob das stimmt oder nicht, werden wir vielleicht in naher Zukunft herausfinden. In der Zwischenzeit ist es nur Recycling. Nichts Seltsames. Chubais hat das in seiner Rede direkt gesagt.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure